Direkt zum Inhalt

historische Schule

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Bezeichnung für eine in Deutschland im 19. Jh. entstandene Forschungsrichtung, deren Grundthese es ist, dass alle wirtschaftlichen Erscheinungen raum- und zeitabhängig sind und deshalb keine allg. gültigen, abstrakten Theorien aufgestellt werden können. Unterschieden werden:
    (1) Ältere historische Schule (Vorläufer List, daneben Roscher, Hildebrand, Knies),
    (2) jüngere historische Schule (Schmoller als Hauptvertreter, daneben Bücher, Brentano, Knapp) und
    (3) „dritte“ historische Schule (Weber, Sombart, Spiethoff). Zu der Strömung, die sich v.a. mit sozialpolitischen Fragen auseinandersetzte, vgl. Kathedersozialisten.

    2. Charakterisierung: Innerhalb der historischen Schule herrschte die Vorstellung, dass die einzelnen Volkswirtschaften unterschiedliche Stufen der wirtschaftlichen Entwicklung mit eigenen Besonderheiten durchlaufen. Mithilfe der historischen Methode sollen durch umfassende Detailstudien historischer Quellen und durch statistisch-empirische Forschung die Besonderheit der jeweiligen Stufe erfasst werden (induktive Methode, d.h. die Ableitung theoretischer Aussagen aus Beobachtungen).

    3. Beurteilung: Der Vorwurf der Theoriefeindlichkeit ist zwar gegenüber den Vertretern der historischen Schule insgesamt unzutreffend, jedoch scheiterte die historische Methode v.a. an ihrem Verzicht auf A-priori-Hypothesen und daraus abgeleiteten, die Forschung lenkende Fragestellungen. Durch ausgedehnte Informationssammlung lassen sich zwar wirtschaftliche Entwicklungsstufen illustrieren, nicht jedoch ihre Zwangsläufigkeit oder Gesetzmäßigkeiten beweisen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap historische Schule Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/historische-schule-33328 node33328 historische Schule node50911 Wirtschaftsordnung node50911->node33328 node45094 Organisation node50911->node45094 node38124 Marktwirtschaft node50911->node38124 node46338 Sozialismus node50911->node46338 node39031 Kommunismus node50911->node39031 node39555 Institutionalismus node39555->node33328 node38077 Neue Institutionenökonomik node39555->node38077 node33210 Freiburger Schule node50117 System node32920 Humankapital node49219 Wirtschaftssystem node49219->node33328 node49219->node50911 node49219->node33210 node49219->node50117 node49219->node32920 node37627 Marxismus-Leninismus node37009 Kapitalismus node37627->node37009 node38077->node33328 node35414 Gefangenendilemma node38077->node35414 node41093 Neoklassik node38077->node41093 node41628 Moral Hazard node38077->node41628 node42910 Prinzipal-Agent-Theorie node38077->node42910 node39031->node37009 node37009->node33328 node37009->node38124 node37009->node46338 node49002 Veblen node49002->node39555
      Mindmap historische Schule Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/historische-schule-33328 node33328 historische Schule node38077 Neue Institutionenökonomik node38077->node33328 node37009 Kapitalismus node37009->node33328 node50911 Wirtschaftsordnung node50911->node33328 node49219 Wirtschaftssystem node49219->node33328 node39555 Institutionalismus node39555->node33328

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete