Direkt zum Inhalt

Verein für Socialpolitik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Zusammenschluss von Wirtschaftswissenschaftlern und Praktikern zur wissenschaftlichen Erörterung wirtschaftlicher und sozialer Fragen; 1872 in Eisenach gegründet. Zu den Gründern gehörten Schmoller, Brentano und Wagner. Ursprünglich war der Verein an der historischen Schule orientiert und um eine Reform der Sozialpolitik bemüht. Deshalb wurden die Mitglieder des Vereins als Kathedersozialisten bezeichnet. Nach der Jahrhundertwende befasste sich der Verein - wie wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaften im Ausland - zunehmend mit Fragen der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Der Gleichschaltung durch den Nationalsozialismus entzog er sich 1936 durch Selbstauflösung. 1948 wurde er als „Verein für Sozialpolitik. Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“ in Marburg neu gegründet, 1956 in „Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Verein für Socialpolitik“ umbenannt. Der Verein für Socialpolitik ist heute die maßgebliche wirtschaftswissenschaftliche Vereinigung von Hochschullehrern im deutschsprachigen Raum, wie etwa die „American Economic Association” in den Vereinigten Staaten oder die „Royal Economic Society“ in Großbritannien. Der Sitz des Vereins für Socialpolitik wechselt mit dem Vorsitzenden. Die im Rahmen des Vereins für Socialpolitik durchgeführten Untersuchungen sind in der Reihe „Schriften des Vereins für Socialpolitik“ erschienen (188 Bde. zwischen 1873–1939), die seit 1949 als „Neue Folge“ fortgesetzt wird.

    Mindmap Verein für Socialpolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verein-fuer-socialpolitik-51086 node51086 Verein für Socialpolitik node44038 Schmoller node51086->node44038 node40546 Kathedersozialisten node51086->node40546 node33328 historische Schule node51086->node33328 node38077 Neue Institutionenökonomik node38077->node33328 node39666 Methodenstreit node44038->node39666 node38385 Menger node44038->node38385 node41952 Soziale Frage node38333 Marxismus node40546->node44038 node40546->node41952 node40546->node39666 node40546->node38333 node49219 Wirtschaftssystem node49219->node33328 node50911 Wirtschaftsordnung node50911->node33328 node37009 Kapitalismus node37009->node33328 node33328->node44038 node45671 Soziologie node45671->node51086 node39199 Kritischer Rationalismus node45671->node39199 node43194 Panel node45671->node43194 node27801 Arbeitslosigkeit node32920 Humankapital node34752 Homo oeconomicus node47235 Theorie der Sozialpolitik node47235->node51086 node47235->node40546 node47235->node27801 node47235->node32920 node47235->node34752 node54195 Digitalisierung node47235->node54195 node53796 Sozioökonomie node53796->node45671 node54195->node45671
    Mindmap Verein für Socialpolitik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verein-fuer-socialpolitik-51086 node51086 Verein für Socialpolitik node33328 historische Schule node51086->node33328 node40546 Kathedersozialisten node51086->node40546 node44038 Schmoller node51086->node44038 node45671 Soziologie node45671->node51086 node47235 Theorie der Sozialpolitik node47235->node51086

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete