Direkt zum Inhalt

Werturteil

Definition

Aussage, die die persönliche Einstellung, eine Meinung, wiedergibt, z.B. „Das Wetter ist heute schön” oder „Diese Einkommensverteilung ist ungerecht”.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Aussage, die die persönliche Einstellung, eine Meinung, wiedergibt, z.B. „Das Wetter ist heute schön” oder „Diese Einkommensverteilung ist ungerecht”. Im Gegensatz zu Werturteilen sind wissenschaftliche Aussagen (Ist-Aussagen) intersubjektiv überprüfbar, das heutige Wetter z. B. durch Temperatur, Luftfeuchte und Bewölkung oder eine bestimmte Einkommensverteilung durch Verteilungsmaße, wie die Lorenzkurve. Nach dem herrschenden, auf einer langen Tradition basierenden Wissenschaftsverständnis sollte die Wissenschaft Werturteile ausschließen (Methodenstreit, Wertfreiheitspostulat) bzw. als solche kenntlich machen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Werturteil Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/werturteil-50652 node50652 Werturteil node39666 Methodenstreit node50652->node39666 node49836 Wertfreiheitspostulat node50652->node49836 node40448 Myrdal node40448->node50652 node32858 Erwartung node40448->node32858 node34777 Hayek node40448->node34777 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node40448->node38241 node39468 klassische Lehre node30401 Cannan node46558 Robbins node46558->node50652 node46558->node39468 node46558->node30401 node34916 entscheidungsorientierte Betriebswirtschaftslehre node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node33582 Frankfurter Schule node33582->node49836 node35104 empirisch-induktive Methode node39666->node35104 node44038 Schmoller node39666->node44038 node41614 normative Betriebswirtschaftslehre node41614->node50652 node41614->node34916 node41614->node29219 node49537 Weber node49836->node41614 node49836->node49537 node45884 Rieger node45884->node39666 node47283 Werturteilsstreit node47283->node39666 node37065 Mises node37065->node46558
      Mindmap Werturteil Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/werturteil-50652 node50652 Werturteil node39666 Methodenstreit node50652->node39666 node49836 Wertfreiheitspostulat node50652->node49836 node40448 Myrdal node40448->node50652 node41614 normative Betriebswirtschaftslehre node41614->node50652 node46558 Robbins node46558->node50652

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Jean-Paul Thommen
      European Business School,
      Schloss Reichartshausen
      Head of Chair, Chair of Organizational Behavior
      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Jede wissenschaftliche Reflexion — so auch diese — wird im Laufe ihrer Entstehungsgeschichte früher oder später mit der Frage konfrontiert werden, welchen praktischen Sinn die theoretischen Anstengungen der Darstellung, der Analyse und der Kritik …
      Praktische Argumentationen sind Argumentationen für Werturteile. In diesem Kapitel werden nur Argumentationen für elementare reine Werturteile behandelt. Denn aus diesem und den anderen Argumentationstypen lassen sich dann die Argumentationen für …
      Die nun vorgestellten, zum Teil aus den Aussagen Gerloffs abgeleiteten, zum Teil von ihm explizit gemachten Vorstellungen und Forderungen wirken aus heutiger Perspektive befremdlich. Im Lichte des Jackson-Hole-Consensus, der wohl (vor dem Hintergrund

      Sachgebiete