Direkt zum Inhalt

Modellplatonismus

Definition

Bezeichnung für ein in einzelnen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften anzutreffendes Verfahren, Theorien und Modelle vor dem möglichen Scheitern an Erfahrungstatsachen durch Anwendung von Immunisierungsstrategien abzusichern.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bezeichnung für ein in einzelnen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften anzutreffendes Verfahren, Theorien und Modelle vor dem möglichen Scheitern an Erfahrungstatsachen durch Anwendung von Immunisierungsstrategien abzusichern. Der Begriff Modellplatonismus wurde in kritischer Absicht von H. Albert („Marktsoziologie und Entscheidungslogik”, 1967) eingeführt. Indizien sind v. a. die Benutzung von unspezifizierter Ceteris-Paribus-Annahme und die Verwendung von Verhaltensannahmen, oft mit nur geringem Realitätsbezug. Albert schlägt vor, den Modellplatonismus durch konsequente Soziologisierung des ökonomischen Denkens zu überwinden, indem von den tatsächlichen Motivstrukturen, Wertorientierungen und Einstellungen der Wirtschaftssubjekte ausgegangen sowie der verhaltensrelevante Kontext berücksichtigt wird (methodologischer Individualismus).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Modellplatonismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/modellplatonismus-38953 node38953 Modellplatonismus node40095 methodologischer Individualismus node38953->node40095 node31028 Ceteris-Paribus-Annahme node38953->node31028 node35732 Immunisierungsstrategie node35732->node38953 node38503 mathematisch-deduktive Methode node35104 empirisch-induktive Methode node41338 Nirwana-Vorwurf node41338->node38953 node41338->node38503 node41338->node35104 node45220 Planungsmodell node39245 Modell node45220->node39245 node50281 Szenario-Technik node50281->node39245 node35032 Homomorphie node35032->node39245 node48604 Theorie node39245->node38953 node39245->node48604 node39342 Mikroökonomik node39342->node31028 node38995 methodologischer Kollektivismus node40095->node38995 node32292 Individualismus node40095->node32292 node50370 verhaltenstheoretische Betriebswirtschaftslehre node40095->node50370 node43852 Smith node40095->node43852 node37779 Marshall node37779->node31028 node31376 C.P. node31376->node31028 node37289 Marktversagen node37289->node41338
      Mindmap Modellplatonismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/modellplatonismus-38953 node38953 Modellplatonismus node40095 methodologischer Individualismus node38953->node40095 node31028 Ceteris-Paribus-Annahme node38953->node31028 node35732 Immunisierungsstrategie node35732->node38953 node39245 Modell node39245->node38953 node41338 Nirwana-Vorwurf node41338->node38953

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Jean-Paul Thommen
      European Business School,
      Schloss Reichartshausen
      Head of Chair, Chair of Organizational Behavior
      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Neben Verwaltungswissenschaften, die aus verschiedenen disziplinär geprägten Blickwinkeln die Öffentliche Verwaltung und staatliches Handeln empirisch erforschen, gibt es eine handlungspraktische Verwaltungswissenschaft (im Singular). Man kann sie …
      Es ist verschiedentlich darauf hingewiesen worden, dass die „Hierarchisierung“ der vier allgemeinen Ordnungsprinzipien im 2. Metaprinzip etwas der ontologisch-biologi(sti)sch anmutenden Hierarchiefolge in Maslows Bedürfnis-Pyramide ähnelt, auch …
      Das vorliegende Buch soll das Forschungsfeld einer Soziologie ökonomischen Wissens und der Wirtschaftswissenschaften stärker konturieren als es bisher der Fall ist. Zwar liegen mittlerweile eine Reihe sowohl empirisch unterfütterte als auch vom …

      Sachgebiete