Direkt zum Inhalt

Cassel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gustav, 1866–1945, schwedischer Nationalökonom, der nach dem Studium der Mathematik in seinem Heimatland in Göttingen Nationalökonomie hörte. Er lebte bis zu seinem Tode in Stockholm. Der Einfluss der dt. historischen Schule auf sein Denken blieb gering. Cassel gehört zu den Neoklassikern. Die Marginalanalyse lehnte er jedoch ebenso ab wie die Keynessche Lehre (Keynesianismus). Seine Preistheorie basiert ausschließlich auf dem Prinzip der Knappheit. Mit Wicksell gehört er zu den Begründern der modernen schwedischen Schule der Nationalökonomie. Seine Theorie zeichnet sich durch eine starke Vereinfachung auf das Wesentliche aus, was ihn von Wicksell, der für subtile theoretische Analysen bekannt ist, deutlich abhebt. Sein bekanntestes Werk, die original in Deutsch verfasste „Theoretische Sozialökonomie“ (1918), ist mehrfach aufgelegt und in viele Sprachen übersetzt worden. Zwischen den beiden Weltkriegen war es in Deutschland das am häufigsten benutzte Lehrbuch. Mit seinem Namen verbunden ist die Kaufkraftparitätentheorie, bei der er sich auf Ricardo stützt. Zu seinen Schülern gehörten Myrdal und Ohlin.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Cassel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cassel-30889 node30889 Cassel node49128 Wicksell node30889->node49128 node45660 Preistheorie node30889->node45660 node38052 Keynesianismus node30889->node38052 node41648 Marginalanalyse node30889->node41648 node33328 historische Schule node30889->node33328 node40996 mikroökonomische Theorie der ... node40996->node41648 node38385 Menger node50080 Walras node41447 Jevons node49128->node38385 node49128->node50080 node49128->node41447 node27929 Böhm-Bawerk node49128->node27929 node49210 wettbewerbspolitische Leitbilder node49210->node45660 node52255 Außenfluktuation node52255->node45660 node37177 latente Konkurrenz node37177->node45660 node39342 Mikroökonomik node45660->node39342 node41093 Neoklassik node41093->node41648 node38023 Lohnpolitik node38052->node38023 node34043 Geldpolitik node38052->node34043 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node38052->node47916 node51086 Verein für Socialpolitik node51086->node33328 node39666 Methodenstreit node39666->node33328 node37252 List node37009 Kapitalismus node37009->node33328 node33328->node37252 node37240 Mindestlohn node37240->node38052
      Mindmap Cassel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cassel-30889 node30889 Cassel node38052 Keynesianismus node30889->node38052 node33328 historische Schule node30889->node33328 node41648 Marginalanalyse node30889->node41648 node45660 Preistheorie node30889->node45660 node49128 Wicksell node30889->node49128

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This chapter analyzes the interpretation of Wicksell’s and Cassel’s contribution to economic analysis after Schumpeter’s evaluation in History of Economic Analysis. Wicksell has been given much more space than Cassel since the former is still …
      This paper is an outgrowth of our attempt to understand a comparison theorem of Casselman which asserts that Lie algebra homology groups, with respect to certain nilpotent algebras of a Harish-Chandra module and its C ∞ completion, coincide. Let …

      Sachgebiete