Direkt zum Inhalt

Preisüberhöhung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ordnungswidrigkeit nach § 4 WiStG 1954. Danach begeht eine Ordnungswidrigkeit, wer vorsätzlich Entgelte, die infolge einer Beschränkung des Wettbewerbs oder infolge der Ausnutzung einer wirtschaftlichen Machtstellung oder einer Mangellage unangemessen hoch sind, in befugter oder unbefugter Betätigung in einem Beruf oder Gewerbe für Gegenstände oder Leistungen des lebenswichtigen Bedarfs fordert, verspricht, vereinbart, annimmt oder gewährt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Preisüberhöhung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/preisueberhoehung-42837 node42837 Preisüberhöhung node43612 Ordnungswidrigkeit node42837->node43612 node42245 Straftat node43612->node42245 node31247 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) node31247->node43612 node28153 Arzneimittel node28153->node43612 node39064 Mehrerlös node39064->node43612
      Mindmap Preisüberhöhung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/preisueberhoehung-42837 node42837 Preisüberhöhung node43612 Ordnungswidrigkeit node42837->node43612

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete