Direkt zum Inhalt

Zeichnungsschein

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Schein, auf dem sich der Erwerber eines neu ausgegebenen Wertpapiers zum Erwerb und zur Bezahlung des auf dem Zeichnungsschein angegebenen Emissionskurses zu den vorgesehenen Bedingungen (Zeichnungsbedingungen) verpflichtet. Bei Kapitalerhöhungen einer AG gegen Einlagen ist ein Zeichnungsschein gemäß § 185 AktG erforderlich.

    Vgl. auch Zeichnen.

    Mindmap Zeichnungsschein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zeichnungsschein-47388 node47388 Zeichnungsschein node48526 Zeichnen node47388->node48526 node50750 Zeichnungsbedingungen node47388->node50750 node46275 Prospekt node48526->node46275 node49035 Überzeichnung node48526->node49035 node45396 Subskription node45396->node48526 node50750->node48526 node50750->node46275 node32948 Emissionsbedingungen node32948->node50750
    Mindmap Zeichnungsschein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zeichnungsschein-47388 node47388 Zeichnungsschein node48526 Zeichnen node47388->node48526 node50750 Zeichnungsbedingungen node47388->node50750

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete