Direkt zum Inhalt

Zentralbankgeldmenge

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bargeld in Händen der Nichtbanken zzgl. der Reservehaltung der MFI (= Mindestreserve-Solls (Mindestreserve) und die Überschussreserve der MFI).

    Steuerung der Zentralbankgeldmenge: Geldpolitik, geldpolitische Instrumente.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Zentralbankgeldmenge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zentralbankgeldmenge-49894 node49894 Zentralbankgeldmenge node33403 geldpolitische Instrumente node49894->node33403 node40171 Mindestreserve node49894->node40171 node34043 Geldpolitik node49894->node34043 node31245 Bargeld node49894->node31245 node39440 Liquiditätsreserven der Geschäftsbanken node30370 Chicago School node41881 Monetarismus node30370->node41881 node41881->node49894 node41881->node34043 node38052 Keynesianismus node41881->node38052 node29166 Devisenpensionsgeschäfte node29166->node33403 node43846 Outright-Offenmarktgeschäfte node40297 Mindestreservepolitik node33403->node43846 node33403->node40297 node33403->node34043 node49121 Überschussreserve node49121->node40171 node41458 Mindestreserve-Soll node41458->node40171 node40171->node39440 node34043->node40171 node33294 Europäische Währungsunion (EWU) node34043->node33294 node28821 Barmittel node28821->node31245 node42538 Scheck node29807 Bankguthaben node27655 Barzahlung node31245->node42538 node31245->node29807 node31245->node27655 node40659 Inflationsbekämpfung node40659->node34043 node45517 Spitzenrefinanzierungsfazilitäten des ESZB node45517->node34043 node38052->node34043 node32328 Geldtheorie node32328->node41881
      Mindmap Zentralbankgeldmenge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zentralbankgeldmenge-49894 node49894 Zentralbankgeldmenge node34043 Geldpolitik node49894->node34043 node31245 Bargeld node49894->node31245 node40171 Mindestreserve node49894->node40171 node33403 geldpolitische Instrumente node49894->node33403 node41881 Monetarismus node41881->node49894

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Oliver Budzinski
      University of Southern Denmark,
      Campus Esbjerg,
      Department of Environmental and
      and Business Economics
      Professor of Business Economics
      PD Dr. Jörg Jasper
      EnBW AG
      Senior Economist
      Prof. Dr. Albrecht F. Michler
      Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      außerplanmäßiger Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Geld eines Wirtschaftssubjektes gelangt sowohl vom Quell einer Geldschöpfung (Darlehen) als auch vom Quell einer Geldhortung (Kapital) auf den Markt, und zwar dort in den Einkauf. Es werden Konsum- und Investitionsgüter gekauft. Die gekauften …
      In der Septemberausgabe 2017 veröffentlichte der Wirtschaftsdienst einen Aufsatz von Georg Quaas zur aktuellen Kritik an der makroökonomischen Geldtheorie. Dirk Ehnts setzt sich mit diesem Aufsatz kritisch auseinander und vertritt die Auffassung …
      Die No-Bailout-Vorschrift im Maastrichter Vertrag zielte auf eine vollständige wechselseitige Unabhängigkeit von Geld- und Finanzpolitik. Aber ohne einen Lender of Last Resort für die Staatsschulden können selbst aus nicht-fundamentalen Gründen …

      Sachgebiete