Direkt zum Inhalt

Zwecksparen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ansammlung von Sparbeträgen mit der Absicht, diese, wenn sie eine gewisse Höhe erreicht haben, für einen im voraus festgelegten Zweck zu verwenden, z.B. Bausparen. Das Zwecksparen geschieht aufgrund von Verträgen über die regelmäßige Zahlung bestimmter Raten. Es ist bei den Sparkassen für verschiedene Zwecke möglich und üblich. Bisweilen besteht auch eine Steuerbegünstigung für Zwecksparen (steuerbegünstigtes Sparen).

    Der Abschluss von bestimmten Versicherungen (wie z.B. Lebens-, Pensions- und Aussteuerversicherungen) ist ebenfalls als Zwecksparen anzusehen.

    Mindmap Zwecksparen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zwecksparen-48148 node48148 Zwecksparen node29698 Bausparen node48148->node29698 node46660 steuerbegünstigtes Sparen node48148->node46660 node33431 Hypothek node29698->node33431 node50563 Vorsorgeaufwendungen node29698->node50563 node48471 Wohnungsbauprämie node29698->node48471 node52875 Anlegertypen node52875->node29698 node46660->node50563 node44624 Sonderausgaben node46660->node44624 node47945 Vermögensbildung der Arbeitnehmer node46660->node47945 node29044 Arbeitnehmer-Sparzulage node46660->node29044
    Mindmap Zwecksparen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zwecksparen-48148 node48148 Zwecksparen node29698 Bausparen node48148->node29698 node46660 steuerbegünstigtes Sparen node48148->node46660

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete