Direkt zum Inhalt

Prof. Dr. Christoph Burmann

Lehrstuhl für innovatives Markenmanagement
Lehrstuhlinhaber

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Profil

Kurzvita

Univ.-Prof. Dr. habil. Christoph Burmann, 1962 in Damme geboren, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster mit den Schwerpunkten Marketing und Bankbetriebslehre. Er arbeitete 1985 und 1986 bei der amerikanischen Werbeagentur Ogilvy & Mather in Kapstadt/Südafrika in der Marketingplanung und Marktforschung. Seit 1989 war er Mitarbeiter von Professor Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert am Institut für Marketing des Marketing Centrums Münster (MCM), wo er 1993 promovierte. Im Februar 2002 schloss er seine Habilitation an der Universität Münster im Fach Betriebswirtschaftslehre ab. Neben Aufgaben in Forschung und Lehre hat er zahlreiche Fachbeiträge zu einem breiten Spektrum an Marketingfragestellungen publiziert. Darüber hinaus hat er seit Anfang der 90er Jahre an zahlreichen Beratungsprojekten mit mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen in leitender Funktion mitgewirkt. Seit dem 1. Oktober 2002 ist Prof. Burmann Inhaber des Lehrstuhls für innovatives Markenmanagement (LiM®) am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen. Der Lehrstuhl wurde von den Markenartikelunternehmen Kraft Foods Deutschland, Brauerei Beck & Co, Masterfoods, Kelloggs Deutschland, Frosta und BaslerSecuritas Versicherungen gestiftet.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Veröffentlichungen / aktuelle Projekte

Wichtige Veröffentlichungen

Bücher:

  • Meffert/Burmann/Kirchgeorg: Marketing – Grundlagen der marktorientierten Unternehmensführung, 10. Aufl., Gabler-Verlag, Wiesbaden 2008.
  • Meffert/Burmann: Internationales Marketing, Kohlhammer-Verlag, München 2008 (in der Erstellung).
  • Meffert/Burmann/Koers: Markenmanagement, 2. Aufl., Gabler-Verlag, Wiesbaden 2005.
  • Burmann, Ch.: Strategische Flexibilität und Strategiewechsel als Determinanten des Unternehmenswertes, Gabler-Verlag, Wiesbaden 2002.

Aufsätze in referierten Fachzeitschriften:

  • Burmann, Ch., Schaefer, K., Branchenimages als Determinante von Unternehmensimages, in: Die Betriebswirtschaft, Februar 2007, S. 124 - 145.
  • Burmann, Ch, Schhaefer, K., Maloney, Ph.: Industry Image: Its impact on the brand image of potential employees, in: Journal of Brand Management, May 2007, pp. 45 - 57.
  • Burmann, Ch.; Maloney Ph.: Internal identity-based brand management – how to consistently deliver the brand promise at the point of sale, In: Budapest Management Review, Vol. 37, 2006,  No. 7-8, p.88-101.
  • Burmann, Ch., Zeplin, S.: Building Brand Commitment – A behavioural approach to internal brand management, Journal of Brand Management, Journal of Brand Management, April 2005, pp. 35 - 45.
  • Burmann, Ch.: Messung und Wirkung von Strategieveränderungen, in: Marketing Zeitschrift für Forschung und Praxis (Marketing ZFP), 24. Jg., 2002, Heft 1, S. 67 - 79.
  • Burmann, Ch.: Immaterielle Unternehmensfähigkeiten als Komponenten des Unternehmenswertes: Operationalisierung und empirische Messung, in: Die Unternehmung (CH), 56. Jg., 2002, Heft 4, S. 227 - 245.
  • Burmann, Ch.: Wissensmanagement als Determinante des Unternehmenswertes, in: Zeitschrift für Organisation (ZfO), 71. Jg., 2002, Heft 6, S. 334 – 341.
  • Burmann, Ch.: „Customer Equity“ als Steuerungsgröße für die Unternehmensführung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 2003, S. 113 - 138.
  • Burmann, C., Meffert, H.:Strategische Flexibilität als Determinante des Marktwertes von Unternehmen -Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Marketing ZFP, 26. Jg, 2004, Heft 1, S. 43 - 54.

Experte im Lexikon

Kontakt

Lehrstuhl für innovatives Markenmanagement (LiM)
Hochschulring 4
28359 Bremen
Germany