Direkt zum Inhalt

Ausgabensteuer

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Nach Nöll v.d. Nahmer: eine andere Bezeichnung für Verbrauchsteuern.

    2. Nach Kaldor: eine Steuer, die generell an die Einkommensverwendung anknüpft, aber die Sparleistung frei lässt. Die Bemessungsgrundlage der Ausgabensteuer ist der Konsum, daher wird sie auch Konsumsteuer genannt. In dem Sinn kann sie die Einkommensteuer ersetzen und zu einer Steuer werden, die das gesamte Steuersystem bestimmt, v.a. wenn sie durch Freibeträge und eine progressive Tarifgestaltung die persönliche Leistungsfähigkeit zu berücksichtigen versucht (persönliche Ausgabensteuer).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ausgabensteuer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausgabensteuer-27846 node27846 Ausgabensteuer node49950 Verbrauchsteuern node27846->node49950 node49299 Unternehmensbesteuerung node47855 Umsatzbesteuerung node50393 Verbrauchsbesteuerung node47855->node50393 node27222 Bestimmungslandprinzip node50393->node27846 node50393->node27222 node33071 Einkommensbesteuerung node50393->node33071 node46525 Steuerrechtfertigungslehre node40634 Leistungsfähigkeitsprinzip node46525->node40634 node47070 Zweitwohnungsteuer node47070->node40634 node36325 finanzpolitische Distributionsfunktion node36325->node40634 node30346 Besteuerungsprinzipien node40634->node27846 node40634->node30346 node43990 Personensteuern node31981 Haushaltsbesteuerung node31981->node27846 node31981->node49299 node31981->node40634 node31981->node43990 node51080 Verbrauch node49950->node51080 node29804 Biersteuer node49950->node29804 node34718 Einkommen node29113 Comprehensive Tax Base node34718->node29113 node43944 Schanz-Haig-Simons-Ansatz node29113->node27846 node29113->node43944 node29113->node33071 node36112 Finanzverwaltung node36112->node49950 node47932 Verkehrsteuern node47932->node49950 node47828 Surrogatsteuer node47828->node50393
      Mindmap Ausgabensteuer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausgabensteuer-27846 node27846 Ausgabensteuer node49950 Verbrauchsteuern node27846->node49950 node29113 Comprehensive Tax Base node29113->node27846 node31981 Haushaltsbesteuerung node31981->node27846 node40634 Leistungsfähigkeitsprinzip node40634->node27846 node50393 Verbrauchsbesteuerung node50393->node27846

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Am Steuerwettbewerb scheiden sich die Geister. Die einen sehen in ihm die einzige Chance, den Leviathan zu zähmen und letztlich die öffentliche Hand zu mehr Effizienz und zur Entwicklung neuer Ideen zu zwingen. Die anderen warnen vor der …
      Obwohl die Ausgabensteuer insbesondere im wissenschaftlichen Bereich schon seit geraumer Zeit intensiv diskutiert wird, mangelt es nicht nur im deutschsprachigen Bereich, sondern weit darüber hinaus an empirischen Studien, wie ein solches System …
      Über eine allgemeine Konsumausgabensteuer als Alternative oder Ergänzung zur allgemeinen Einkommensteuer ist in letzter Zeit auβerordentlich viel geschrieben und diskutiert worden. Der Tarif einer solchen Steuer spielt dabei nur eine …

      Sachgebiete