Direkt zum Inhalt

Haushaltsbesteuerung

Definition

Besteuerung der im persönlichen Bereich des wirtschaftenden Menschen realisierten Steuertatbestände, die eine bes. Leistungsfähigkeit ausdrücken. Die Besteuerung der Organisationsgebilde „privater Haushalt“ steht im Gegensatz und in Ergänzung zur objektiven Unternehmensbesteuerung, die die Steuertatbestände in jenen Organisationsgebilden aufsucht, die der Kombination produktiver Faktoren dienen und die Ertragsfähigkeit dieser Organisationen ausdrücken. Private Haushalte sind diejenigen Kreislaufaggregate, denen die in den Unternehmen entstandenen Erträge als Einkommen zugehen (Einkommensentstehungsstrom des Kreislaufs).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Haushaltsbesteuerung in der Bundesrepublik Deutschland

    Allgemein

    1. Haushaltsbesteuerung i.w.S. (kreislauftheoretisches Begriffsverständnis): a) Begriff: Besteuerung der im persönlichen Bereich des wirtschaftenden Menschen realisierten Steuertatbestände, die eine bes. Leistungsfähigkeit ausdrücken. Die Besteuerung der Organisationsgebilde „privater Haushalt“ steht im Gegensatz und in Ergänzung zur objektiven Unternehmensbesteuerung, die die Steuertatbestände in jenen Organisationsgebilden aufsucht, die der Kombination produktiver Faktoren dienen und die Ertragsfähigkeit dieser Organisationen ausdrücken. Private Haushalte sind diejenigen Kreislaufaggregate, denen die in den Unternehmen entstandenen Erträge als Einkommen zugehen (Einkommensentstehungsstrom des Kreislaufs).

    b) Erhebung von Personensteuern: Lohn- und Einkommensteuer, Kirchensteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer; das Leistungsfähigkeitsprinzip lässt sich aber auch in der Besteuerung der Einkommensverwendung realisieren, weshalb auch die „persönliche Ausgabensteuer“ zu den Personensteuern zählt.

    2. Haushaltsbesteuerung i.e.S. (veranlagungstechnisches Begriffsverständnis): Gemeinsame Veranlagung aller Leistungsfähigkeitsindikatoren der gesamten Familie und aller in einem Haushalt zusammenlebenden Personen oder weniger umfassend die Zusammenveranlagung der Ehegatten. Daneben steht die Individualbesteuerung bzw. -veranlagung, bei der jedes Mitglied eines Haushalts getrennt von den anderen veranlagt und besteuert wird.

    Haushaltsbesteuerung in der Bundesrepublik Deutschland

    1. Begriff: Besteuerung von Ehegatten und von Eltern und steuerlich zu berücksichtigenden Kindern als Gemeinschaft.

    2. Die Haushaltsbesteuerung von Ehegatten erfolgt bei der Einkommensteuer nach § 26 EStG durch Zusammenveranlagung, wenn beide Ehegatten diese wählen oder keine Erklärung abgeben. Die Steuerprogression, die durch die Zusammenrechnung der Einkünfte beider Ehegatten entsteht, ist durch die bes. Gestaltung des Einkommensteuertarifs gemildert (Splitting-Verfahren).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Haushaltsbesteuerung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haushaltsbesteuerung-31981 node31981 Haushaltsbesteuerung node35557 Ehegatten node31981->node35557 node27846 Ausgabensteuer node31981->node27846 node49299 Unternehmensbesteuerung node31981->node49299 node40634 Leistungsfähigkeitsprinzip node31981->node40634 node43990 Personensteuern node31981->node43990 node36325 finanzpolitische Distributionsfunktion node36325->node40634 node51195 Verwandtschaft node51195->node35557 node42846 sonstige Einkünfte node36436 eheliches Güterrecht node35557->node42846 node35557->node36436 node49950 Verbrauchsteuern node27846->node49950 node46525 Steuerrechtfertigungslehre node46525->node40634 node47070 Zweitwohnungsteuer node47070->node40634 node30346 Besteuerungsprinzipien node39349 Körperschaftsteuersystem node49299->node39349 node40741 Körperschaftsteuer node49299->node40741 node29113 Comprehensive Tax Base node49299->node29113 node44624 Sonderausgaben node46209 Realsteuern node42671 Steuerklassifikation node40634->node27846 node40634->node30346 node43990->node44624 node43990->node46209 node43990->node42671 node43990->node40634 node29113->node27846 node50528 Veranlagung node50528->node35557
      Mindmap Haushaltsbesteuerung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haushaltsbesteuerung-31981 node31981 Haushaltsbesteuerung node49299 Unternehmensbesteuerung node31981->node49299 node43990 Personensteuern node31981->node43990 node40634 Leistungsfähigkeitsprinzip node31981->node40634 node27846 Ausgabensteuer node31981->node27846 node35557 Ehegatten node31981->node35557

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      StB Birgitta Dennerlein
      selbständig
      Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Sachgebiete