Direkt zum Inhalt

Ausstiegsklausel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kündigungsoption für ein zinsmäßig festgeschriebenes Baufinanzierungsdarlehen. Aus einem normalen Hypothekenvertrag kommt ein Kreditnehmer erst zum Ende der Zinsbindung oder nach 10 Jahren heraus. Eine Ausstiegsoption ist hilfreich wenn die Baugeldzinsen nach Vertragsabschluss sinken, insbesondere aber auch, wenn die Immobilie während der Zinsbindung verkauft wird. Die Ausstiegsoption muss natürlich bei Vertragsabschluss separat vereinbart werden und ist nicht bei allen Darlehensanbietern möglich. Darüberhinaus ist sie mit einem Zinsaufschlag verbunden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ausstiegsklausel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausstiegsklausel-52799 node52799 Ausstiegsklausel node33156 Immobilien node52799->node33156 node34837 Grundstück node33156->node34837 node52923 Verfahrensablauf einer Zwangsversteigerung node52923->node33156 node52774 Abschreibung nach Eigennutzung node52774->node33156 node52553 unbewegliche Sachen node52553->node33156
      Mindmap Ausstiegsklausel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausstiegsklausel-52799 node52799 Ausstiegsklausel node33156 Immobilien node52799->node33156

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete