Direkt zum Inhalt

Paragraf 34 BauGB

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Der Paragraf 34 BauGB regelt die Bebauung für die Gebiete, für die kein Bebauungsplan, aber ein Flächennutzungsplan existiert. Innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile ist ein Bauvorhaben zulässig, wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Paragraf 34 BauGB Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/paragraf-34-baugb-53168 node53168 Paragraf 34 BauGB node32418 Flächennutzungsplan node53168->node32418 node30448 Bebauungsplan node53168->node30448 node32418->node30448 node29704 Bauleitplanung node32418->node29704 node43665 Stadtplanung node43665->node32418 node43665->node30448 node39190 Liegenschaft node39190->node30448
      Mindmap Paragraf 34 BauGB Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/paragraf-34-baugb-53168 node53168 Paragraf 34 BauGB node32418 Flächennutzungsplan node53168->node32418 node30448 Bebauungsplan node53168->node30448

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete