Direkt zum Inhalt

berufsständische Versorgungseinrichtungen

Definition

Die berufsständische Versorgung ist im dreigliedrigen System der Altersversorgung wie die gesetzliche Rentenversicherung der ersten Säule zuzuordnen und ist i.e.S. die auf einer gesetzlichen Pflichtmitgliedschaft beruhende Altersversorgung für freie Berufe (Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Architekten u.a.).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die berufsständische Versorgung ist im dreigliedrigen System der Altersversorgung wie die gesetzliche Rentenversicherung der ersten Säule zuzuordnen und ist i.e.S. die auf einer gesetzlichen Pflichtmitgliedschaft beruhende Altersversorgung für freie Berufe (Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Architekten u.a.). Die Versorgungseinrichtungen sind meist rechtlich selbständige Anstalten des öffentlichen Rechts, z.T. auch Sondervermögen der jeweiligen Berufskammer. Die Versorgung ist stark durch die Selbstverwaltung ausgeprägt und bietet den Mitgliedern eine umfassende Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung. Die entstandenen Versichertengemeinschaften haben eine einheitliche Risikostruktur und deshalb können die Regelungen und Leistungen zielgenau auf das Versorgungsbedürfnis des jeweiligen Berufsstandes ausgerichtet werden. Diese Form der Altersversorgung ist nicht nach dem Umlageverfahren wie bei der gesetzlichen Rentenversicherung organisiert, sondern nach dem Kapital–Deckungsverfahren. Die berufsständischen Versorgungseinrichtungen erhalten keinerlei Zuschüsse von staatlicher Seite, sondern finanzieren sich ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen. Sie bedienen sich i.d.R. einer versicherungsorientierten Anlagestrategie.

    Der Umfang und die Höhe der Leistungen werden durch die jeweilige Satzung der Versorgungseinrichtung bestimmt. Im Regelfalle werden auch bei diesen Versorgungssystemen Renten wegen Alters, Erwerbsminderung oder Tod gewährt. Seit 2005 unterliegen alle Leistungen mit einem Besteuerungsanteil von mind. 50 Prozent der nachgelagerten Besteuerung.

    Vgl. auch Besteuerung von Altersrenten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap berufsständische Versorgungseinrichtungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berufsstaendische-versorgungseinrichtungen-52890 node52890 berufsständische Versorgungseinrichtungen node42819 Rentenversicherung node52890->node42819 node49957 Umlageverfahren node52890->node49957 node35822 freie Berufe node52890->node35822 node42492 Sondervermögen node52890->node42492 node40608 nachgelagerte Besteuerung node52890->node40608 node53670 Eigenbetrieb node53670->node42492 node44201 Sozialversicherung node44201->node42819 node46058 soziale Sicherung node46058->node42819 node39176 Lebensversicherung node42819->node39176 node31752 Beiträge node34890 Entgeltfortzahlung node34890->node49957 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node49957->node31752 node49957->node40586 node49172 Wirtschaftsplan node46135 öffentliche Unternehmen node29754 Betriebsvermögen node35822->node29754 node42492->node49172 node42492->node46135 node47352 Versorgungsbezüge node47352->node40608 node52134 Drei-Schichten-Modell node52134->node40608 node33833 Einkünfte node33833->node35822 node33833->node40608 node36584 Gewerbebetrieb node36584->node35822
      Mindmap berufsständische Versorgungseinrichtungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berufsstaendische-versorgungseinrichtungen-52890 node52890 berufsständische Versorgungseinrichtungen node35822 freie Berufe node52890->node35822 node40608 nachgelagerte Besteuerung node52890->node40608 node42492 Sondervermögen node52890->node42492 node49957 Umlageverfahren node52890->node49957 node42819 Rentenversicherung node52890->node42819

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete