Direkt zum Inhalt

Kapitalisierungsfaktor

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bei einer Er­tragswertberechnung ist die Jahresnettomie­te ausschlaggebend, welche mit einem entsprechenden Zinssatz zu kapitalisieren ist. Maßgebend ist derjenige Vervielfältiger, der nach der Restnutzungsdauer der baulichen Anlage und nach dem zugrunde gelegten Zinssatz in Betracht kommt. Der Zinssatz ist nach der Art der baulichen Anlage und nach der Lage auf dem Grundstücksmarkt zu bestimmen. In der Wertermittlungspraxis der Kreditinstitute wird mit folgenden Werten gerechnet.

    Objekt

    Kapitalisierungszins

    Wohnungsneubau

    5,0 bis 5,5%

    Wohnungsaltbau

    5,0 bis 6,0%

    Mietwohnhäuser mit untergeordneten gewerblichen Anteilen

    5,5 bis 6,5%

    überwiegend gewerblich genutzte Gebäude

    6,0 bis 7,5%

    gewerbliche Objekte

    6,5 bis 8,0%

    Die Vervielfältigungstabellen nach § 9 III WertV nach Restnutzungsdauer sind für Zinssätze von 1 bis 10 Prozent ausgelegt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kapitalisierungsfaktor Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalisierungsfaktor-53047 node53047 Kapitalisierungsfaktor node46577 Restnutzungsdauer node53047->node46577 node27877 Absetzung für Abnutzung ... node46577->node27877 node44842 Nutzungsdauer node44842->node46577 node37884 land- und forstwirtschaftliches ... node37884->node53047 node50952 Vermögensarten node37884->node50952 node34200 forstwirtschaftliches Vermögen node34200->node37884 node29042 Bewertungsstützpunkte node29042->node37884 node29295 Betriebsmittel node29295->node37884
      Mindmap Kapitalisierungsfaktor Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalisierungsfaktor-53047 node53047 Kapitalisierungsfaktor node46577 Restnutzungsdauer node53047->node46577 node37884 land- und forstwirtschaftliches ... node37884->node53047

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Helmut Keller
      Autor, Schuldnerberater, Referent

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Für die Kundin der Nordbank AG Daniela Kleinert wurde Herr Klaus Kugler als nicht befreiter Betreuer für den Bereich der Vermögenssorge bestellt. Die Betreuung wurde ohne Einwilligungsvorbehalt angeordnet. Herr Kugler möchte von der Nordbank AG …
      Der Begriff der Unternehmensnachfolge ist weder gesetzlich definiert, noch erfährt er eine einheitliche Abgrenzung innerhalb des Schrifttums. Während bspw. Spielmann („Prozess des Übergangs von führungs- und kapitalmäßiger Verantwortung auf die …
      Unternehmensbewertungen können aus sehr unterschiedlichen Anlässen erforderlich sein. Aus dem Blickwinkel der in diesem Handbuch erörterten Fragestellungen kommt der Bewertung anlässlich eines beabsichtigten Erwerbs von Unternehmen oder Anteilen …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete