Direkt zum Inhalt

vorvertragliche Informationspflichten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vormals in der Verbraucherkreditrichtlinie 2010 enthaltene Auflagen hat der Gesetzgeber in § 491a BGB durch vorvertragliche Informationspflichten bei Verbraucherdarlehensverträgen geregelt, zu denen auch wohnwirtschaftliche Kredite für Privatpersonen zählen. Diese werden durch ein „Europäisches Standardisiertes Merkblatt (ESIS-Merkblatt) erfüllt, das ursprünglich als freiwilliger Verhaltenskodex von europäischen kreditwirtschaftlichen Verbänden und Verbraucherschutzorganisationen für wohnwirtschaftliche Kredite konzipiert wurde.

    Das ESIS-Merkblatt enthält im Wesentlichen folgende Informationen:

    • Kreditgeber/Darlehensgeber/ggf. Kreditvermittler,
    • Beschreibung der Hauptmerkmale des Kredits,
    • Zinssatz und andere Kosten,
    • Häufigkeit, Höhe und Anzahl der Raten,
    • Beispiel eines Tilgungsplanes,
    • Sollzins und effektiver Jahreszins,
    • Gesamtbetrag des Kredits,
    • zusätzliche Auflagen,
    • Rechte des Kreditnehmers,
    • vorzeitige Rückzahlung,
    • Beschwerden,
    • Konsequenzen für den Kreditnehmer bei Nichteinhaltung der Bestimmungen aus dem Kreditvertrag,
    • Sollzinssatz,
    • effektiver Jahreszins,
    • Vertragslaufzeit,
    • Darlehensbedingungen,
    • Widerrufsbelehrungen.

    Diese vorvertraglichen Informationen sind bezogen auf jeden geplanten Finanzierungsbaustein  nach einer Beratung in einem Merkblatt auszuhändigen. Sie tragen dazu bei, den Darlehensnehmer vor Darlehensabschluss über die wichtigsten Komponenten seiner Finanzierung zu informieren. Auch bei Nachfinanzierungen, Fremdwährungsdarlehen, Prolongationen bzw. Umschuldungen mit vertraglichen Änderungen, die über die reine Zinsanpassung hinausgehen, Darlehen gegen Negativerklärungen oder Ersatzsicherheit und Bausparverträge sind entsprechende vorvertragliche Informationen bereitzustellen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap vorvertragliche Informationspflichten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorvertragliche-informationspflichten-53347 node53347 vorvertragliche Informationspflichten node42471 Prolongation node53347->node42471 node53324 Verbraucherkreditrichtlinie node53347->node53324 node50034 Termingeschäfte node42471->node50034 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node42471->node38053 node52879 Risikobegrenzungsgesetz (RisikoBegrG) node52879->node42471 node46329 Ratenkredit node53324->node46329 node50277 Widerrufsrecht node53324->node50277 node53349 vorzeitige Rückzahlung node53349->node53324 node54544 Produktempfehlung node54544->node53347 node54192 Wohnimmobilienkreditrichtlinie node54544->node54192
      Mindmap vorvertragliche Informationspflichten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorvertragliche-informationspflichten-53347 node53347 vorvertragliche Informationspflichten node42471 Prolongation node53347->node42471 node53324 Verbraucherkreditrichtlinie node53347->node53324 node54544 Produktempfehlung node54544->node53347

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete