Direkt zum Inhalt

Objektart

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Immobilieninteressenten investieren je nach Motivlage oder Lebensphase (Lebensphasenmodell) in unterschiedliche Objektarten, die nachstehend charakterisiert sind:

    Einfamilienhaus

    Das Einfamilienhaus ist ein Grundstück, bebaut mit einer einzigen Wohneinheit. I.d.R. ist auf dem Grundstück mind. eine Garage bzw. ein Kfz-Stellplatz vorhanden.

    Man unterscheidet zwischen:

    • freistehendem Einfamilienhaus (gekennzeichnet durch ein einzelnes Grundstück ohne ein an die Hauswand angrenzendes Nachbargebäude).
    • Doppelhaushälfte (gekennzeichnet durch zwei aneinander anschließende Gebäude mit jeweils separatem Grundstück bzw. Grundstücksanteil).
    • Reihenhaus (gekennzeichnet durch mehr als zwei aneinander anschließende Gebäude mit jeweils separatem - zumeist vergleichsweise kleinem - Grundstück bzw. Grundstücksanteil).

    Zweifamilienhaus

    Ein Zweifamilienhaus ist ein Grundstück bebaut mit einem Gebäude und zwei Wohneinheiten.

    Eine Sonderform ist das Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung, welche durch eine deutlich geringere Größe und ggf. einem fehlenden separaten Hauseingang gekennzeichnet ist.

    Eigentumswohnung

    Eine Eigentumswohnung ist eine Wohneinheit in einem Gebäude mit mehreren Wohneinheiten. Der Käufer erwirbt ein sog. Sondereigentum an der Wohnung (plus Stellplatz, Keller- oder Abstellraum) und einen Miteigentumsanteil am Gemeinschaftseigentum.

    Mehrfamilienhaus

    Das Mehrfamilienhaus ist ein Grundstück, bebaut mit einem Gebäude, welches mindestens drei Wohneinheiten besitzt. Mehrfamilienhäuser können auch Gewerbeflächen enthalten (gemischtgenutztes Grundstück).

    Vgl. auch Nutzungsdauer nach Objektarten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Objektart Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/objektart-53141 node53141 Objektart node53139 Nutzungsdauer nach Objektarten node53141->node53139 node32702 gemischtgenutztes Grundstück node53141->node32702 node53079 Lebensphasenmodell node53141->node53079 node35372 Eigentumswohnung node53141->node35372 node34837 Grundstück node53141->node34837 node49775 Wohnungsbau node40712 Lebensdauer node44842 Nutzungsdauer node53139->node40712 node53139->node44842 node32085 Einfamilienhaus node33930 Geschäftsgrundstück node41485 Mietwohngrundstücke node33832 Grundstücksart node32702->node32085 node32702->node33930 node32702->node41485 node32702->node33832 node36811 Eigenheimzulage node36811->node35372 node48832 Wohnungseigentum node51634 Altersvorsorge node53079->node51634 node52602 Bausparvertrag node53079->node52602 node31222 Depot node53079->node31222 node43250 Sparbuch node53079->node43250 node35372->node49775 node35372->node48832 node52914 Bodenwertermittlung node52914->node34837 node52921 Eigenschaft "öffentlich gefördert" node52921->node34837 node52822 Basis für Abschreibungen node52822->node34837 node33315 Grundbuch node34837->node33315 node51634->node35372
      Mindmap Objektart Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/objektart-53141 node53141 Objektart node53079 Lebensphasenmodell node53141->node53079 node34837 Grundstück node53141->node34837 node35372 Eigentumswohnung node53141->node35372 node32702 gemischtgenutztes Grundstück node53141->node32702 node53139 Nutzungsdauer nach Objektarten node53141->node53139

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Helmut Keller
      Autor, Schuldnerberater, Referent

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In den heutigen Programmiersprachen finden wir standardmäßig folgende Objektarten: die ganzen Zahlen, die Wahrheitswerte, die Zeichen eines Alphabetes. Für die Sprachen mit technisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung ist diese Liste um die …
      Jeder Algorithmus beschreibt eine Folge von mehr oder weniger elementaren Operationen, die auf gegebene Daten angewandt werden sollen. Selbstverständlich sind nicht alle Operationen, die man mit einem Rechner ausführen kann, auf alle Daten …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete