Direkt zum Inhalt

Wohnungsbau

Definition

Erstellung, Verwaltung und Vermietung von Wohnungen durch private Bauherren, gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsunternehmungen, durch Betriebe und den Staat, ferner gemeinnützige oder privatwirtschaftliche Wohnungsbauträgerunternehmen und Wohnungsbaufinanzierungsunternehmen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Wesen
    2. Soziale Wohnraumförderung
    3. Steuerliche Wohnungsbauförderung
    4. Betrieblicher Wohnungsbau
    5. Amtliche Statistik

    Wohnungswirtschaft.

    Wesen

    Erstellung, Verwaltung und Vermietung von Wohnungen durch private Bauherren, gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsunternehmungen, durch Betriebe und den Staat, ferner gemeinnützige oder privatwirtschaftliche Wohnungsbauträgerunternehmen und Wohnungsbaufinanzierungsunternehmen (Heimstätte, Bausparkassen).

    Soziale Wohnraumförderung

    geregelt im Wohnraumförderungsgesetz.

    Steuerliche Wohnungsbauförderung

    1. erhöhte Abschreibungssätze für Wohngebäude: Absetzung für Abnutzung (AfA).

    2. Eigenheimzulage wurde bis zum 1.1.2006 nach dem Eigenheimzulagengesetz i.d.F. vom 15.12.1995 (BGBl. I 1783) für die zu eigenen Wohnzwecken genutzte oder einem Angehörigen im Sinn von § 15 AO unentgeltlich zu Wohnzwecken überlassene Wohnung im eigenen Haus gewährt, es sei denn, es wurde vor dem 1.1.2006 der notarielle Kaufvertrag beurkundet oder der Bauantrag für eine neu zu errichtende Wohnung gestellt.

    3. Wohnungsbauprämien oder Wohnungssparbeträge als Sonderausgaben (bis 1995).

    4. Wohnungsgenossenschaften sind gemäß § 5 I Nr. 10 KStG von der Körperschaftsteuer befreit.

    Betrieblicher Wohnungsbau

    1. Maßnahmen zur Schaffung von Wohnraum für die Mitarbeiter eines Unternehmens aus Gründen der Schaffung und Erhaltung einer Stammbelegschaft. Kommt bes. dann infrage, wenn die Lage des Unternehmens dies verlangt, oder wenn die lokale Wohnraumsituation angespannt ist.

    2. Formen der Inanspruchnahme der Unternehmung zum Wohnungsbau ihrer Belegschaftsangehörigen i.w.S. (d.h. zur Ermietung oder zum Bau von Mietwohnungen, Werkswohnungen, Ledigenheimen, Eigenheimen, Kleinsiedlungen etc.): Gewährung von Instandsetzungsbeihilfen, Baudarlehen an Bauwillige, Zuschüsse und Darlehen an Hausbesitzer aus der Belegschaft, Zuschüsse und Darlehen an werksfremde Hausbesitzer, Zuschüsse und Darlehen an gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaften.

    3. Finanzierung durch
    (1) Mittel der Unternehmung;
    (2) Mittel betrieblicher Versorgungseinrichtungen (Pensionskasse etc.);
    (3) fremde, v.a. auch öffentliche Förderungsmittel.

    4. Problematisch ist die Verteilung des Wohnraums an die Bewerber. Dauer der Werkszugehörigkeit sowie die „echte Dringlichkeit” sind i.d.R. zu berücksichtigen.

    5. Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats besteht nach § 87 I 8 BetrVG, soweit es sich um „Sozialeinrichtungen” des Betriebes handelt (d.h. Errichtung der Werkswohnungen aus sozialen Gründen) sowie bei werkseigenen Wohnungsbaugesellschaften, auch solchen mit eigener Rechtspersönlichkeit, weiter hinsichtlich Zuweisung, Kündigung und Nutzungsbedingungen (§ 87 I 9 BetrVG).

    Amtliche Statistik

    Erfassung von Daten über Hochbauten in der Bautätigkeitsstatistik.

    Mindmap Wohnungsbau Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wohnungsbau-49775 node49775 Wohnungsbau node50336 Wohnraumförderungsgesetz node49775->node50336 node44624 Sonderausgaben node49775->node44624 node27877 Absetzung für Abnutzung ... node49775->node27877 node32226 Entwicklungshilfe node40734 Kreditanstalt für Wiederaufbau ... node32226->node40734 node48832 Wohnungseigentum node45560 soziale Wohnraumförderung node50336->node48832 node50336->node45560 node52595 Riester-Förderung node36811 Eigenheimzulage node53382 Wohnimmobilien node53215 regulatorisches Umfeld node53215->node49775 node53215->node52595 node53215->node36811 node53215->node53382 node36641 ERP-Kredite node37317 Kreditinstitute node28518 Anleihe node28518->node40734 node46096 Spenden node44624->node46096 node50528 Veranlagung node44624->node50528 node40734->node49775 node40734->node36641 node40734->node37317 node34541 immaterielles Wirtschaftsgut node34541->node27877 node36857 Firmenwert node36857->node27877 node41465 Investitionsrechnung node41465->node27877 node31208 Abschreibung node31208->node27877 node36673 Einkommensteuer node36673->node44624 node33833 Einkünfte node33833->node44624 node45029 Schwarzarbeit node45029->node50336
    Mindmap Wohnungsbau Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wohnungsbau-49775 node49775 Wohnungsbau node44624 Sonderausgaben node49775->node44624 node27877 Absetzung für Abnutzung ... node49775->node27877 node50336 Wohnraumförderungsgesetz node49775->node50336 node40734 Kreditanstalt für Wiederaufbau ... node40734->node49775 node53215 regulatorisches Umfeld node53215->node49775

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete