Direkt zum Inhalt

Begnadigung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Es handelt sich um den Erlass, die Ermäßigung oder die Umwandlung rechtskräftig erkannter Strafen oder strafähnlicher Sanktionen. Das Gnadenrecht steht für den Bund nach Art. 60 II GG dem Bundespräsidenten und den von ihm bestimmten Stellen zu; für die Länder dem zuständigen Landesorgan, überwiegend dem Ministerpräsidenten, der seine Gnadenbefugnis weiter übertragen kann. Amnestie nennt man die Begnadigung, wenn es sich um eine generelle Maßnahme für eine Vielzahl von Fällen, Abolition (Niederschlagung), wenn es sich um ein noch anhängiges Strafverfahren, handelt. Beide bedürfen der gesetzlichen Regelung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Begnadigung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/begnadigung-31453 node31453 Begnadigung node30644 Bundespräsident node31453->node30644 node30288 Amnestie node31453->node30288 node30695 Bundesversammlung node30644->node30695 node30276 Bundestag node30644->node30276 node35330 Gesetzgebungsnotstand node30644->node35330 node27041 Bundeskanzler node27041->node30644 node45664 Strafe node30288->node45664
      Mindmap Begnadigung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/begnadigung-31453 node31453 Begnadigung node30644 Bundespräsident node31453->node30644 node30288 Amnestie node31453->node30288

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In einem von Harald Enke und Adolf Wagner herausgegebenen Gedenkbuch „Zur Zukunft des Wettbewerbs – In memoriam Karl Brandt (1923–2010) und Alfred E. Ott (1919–1994)“ (Enke und Wagner 2012) habe ich einen Beitrag über „Friedrich List als Techniker …
      Reineke Fuchs, welcher recht tiefgründige und kritische Gedankengeflechte bezüglich der ihn umgebenden politischen Ordnung bekundet, figuriert als Protagonist eines von Johann Wolfgang von Goethe im Jahr 1794 veröffentlichten Epos, dessen …
      Im Folgenden wird Carl Schmitt als Person an drei wichtige Wegmarken der Weimarer Geschichte platziert. Diese sind der Staatsnotstandsplan unter Schleicher, der Prozess Preußen contra Reich als Folge des sogenannten Preußenschlags sowie Schmitts …