Direkt zum Inhalt

Begründungszwang

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Nach der Abgabenordnung besteht für die Einlegung von Einsprüchen kein Begründungszwang. Es sollen allerdings die Tatsachen, die zur Begründung dienen, und die Beweismittel angeführt werden (§ 357 III AO). Bei Unklarheiten ist die zuständige Finanzbehörde gehalten, den angegriffenen Verwaltungsakt und das Einspruchsbegehren durch Rückfragen zu ermitteln (§§ 88 II, 91 AO).

    Die Finanzbehörde, die über den Einspruch entscheidet, hat grds. die Sache in vollem Umfang erneut zu prüfen (§ 367 II AO). Ohne konkrete Anhaltspunkte wird allerdings über die (bereits bekannte) Aktenlage hinaus nicht ermittelt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Begründungszwang Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/begruendungszwang-31782 node31782 Begründungszwang node48996 Verwaltungsakt node31782->node48996 node40541 juristische Person node40541->node48996 node37334 Nichtigkeit node37334->node48996 node42063 Steuerfestsetzung node42063->node48996 node44217 Steuererlass node44217->node48996 node31149 Begründungsfrist node31149->node31782 node45729 Revision node31149->node45729 node28644 Ausschlussfrist node31149->node28644 node27405 Berufung node31149->node27405
      Mindmap Begründungszwang Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/begruendungszwang-31782 node31782 Begründungszwang node48996 Verwaltungsakt node31782->node48996 node31149 Begründungsfrist node31149->node31782

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete