Direkt zum Inhalt

Bevölkerungsoptimum

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Aus den Gesetz vom abnehmenden Bodenertrag (Ertragsgesetz) war zu folgern, dass es ein optimales Verhältnis von erwerbsfähiger Bevölkerung und Produktion geben müsse, wo auch das Nationaleinkommen sein Maximum erreicht. Dieser Grundsatz der „Optimumtheorie“ entzieht sich einer exakten Bestimmung und erst recht einer politischen Verwirklichung; zumal sich die internen und externen Bedingungen für ein Nationaleinkommen ständig ändern, denen sich eine Bevölkerungszahl und ihr Humankapital nicht im gleichen Tempo anpassen können. Bevölkerung und Wirtschaft folgen verschiedenen Änderungszeiten und können nicht streng gekoppelt werden. Bevölkerungsoptimum ist zwar ein inhaltsreicher, aber akademisch-theoretischer Gegenstand geblieben.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bevölkerungsoptimum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bevoelkerungsoptimum-30910 node30910 Bevölkerungsoptimum node32920 Humankapital node30910->node32920 node34979 Ertragsgesetz node30910->node34979 node45598 Produktionsfaktoren node45598->node32920 node38061 Kapital node38061->node32920 node39955 Infrastruktur node39955->node32920 node31465 Arbeit node31465->node32920 node42560 Produktionsfunktion node34979->node42560 node37891 neoklassische Produktionsfunktion node34979->node37891 node31119 Arbeitsmarkttheorien node31119->node34979 node48718 substitutionale Produktionsfunktion node48718->node34979
      Mindmap Bevölkerungsoptimum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bevoelkerungsoptimum-30910 node30910 Bevölkerungsoptimum node32920 Humankapital node30910->node32920 node34979 Ertragsgesetz node30910->node34979

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete