Direkt zum Inhalt

Broker

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Wertpapierdienstleistungs– bzw. Handelsunternehmen. Der Broker wirkt als Makler bei reiner Geschäftsvermittlung auf fremden Namen und auf fremde Rechnung (Abschlussvermittlung) oder als Kommissionär in eigenem Namen und auf fremde Rechnung (Finanzkommissionsgeschäft), vgl. § 1 I, Ia KWG und § 2 III WpHG. Die Entwicklung geht zunehmend weg vom klassischen Broker, der selbst keine eigenen Handelspositionen führt, hin zum sog. Broker-Dealer, der eigene Risikopositionen hält und die Gegenseite eines Geschäftes selbst darstellen muss. Eine weitere Entwicklung ist die Gründung sog. Discount-Broker, die als Kostenführer auftreten, dafür aber eine eingeschränkte Beratung und Leistungspalette anbieten.

    Mindmap Broker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/broker-27861 node27861 Broker node34654 Finanzkommissionsgeschäft node27861->node34654 node36153 Effektengeschäft node36153->node34654 node36751 Eigenhandel node36751->node34654 node40799 Kundengeschäft node40799->node34654
    Mindmap Broker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/broker-27861 node27861 Broker node34654 Finanzkommissionsgeschäft node27861->node34654

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete