Direkt zum Inhalt

Effektengeschäft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    i.w.S. verschiedenartige Geschäfte mit Wertpapieren. Dazu gehören:
    (1) der kommissionsweise An- und Verkauf von Effekten (Effektenkommissionsgeschäft),
    (2) der Eigenhandel mit Effekten im Tafelgeschäft und im Spekulationsgeschäft für eigene Rechnung,
    (3) die auftragsweise Effektenverwahrung und -verwaltung (Depotgeschäft) und
    (4) das Emissionsgeschäft.

    I.e.S. nur das Effektenkommissionsgeschäft, definiert als Bankgeschäft im KWG. Es wird heute als Finanzkommissionsgeschäft bezeichnet, weil es nicht nur den Handel mit Wertpapieren, sondern mit Finanzinstrumenten umfasst.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Effektengeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/effektengeschaeft-36153 node36153 Effektengeschäft node32680 Emissionsgeschäft node36153->node32680 node28894 Depotgeschäft node36153->node28894 node34122 Effektenkommissionsgeschäft node36153->node34122 node50584 Tafelgeschäft node36153->node50584 node34654 Finanzkommissionsgeschäft node36153->node34654 node36751 Eigenhandel node36153->node36751 node43127 Schaltergeschäft node43127->node50584 node32573 Emission node31804 Back-up Line node46082 Platzierung node32680->node32573 node32680->node31804 node32680->node46082 node36008 Effekten node32680->node36008 node27040 Depotgebühren node27040->node28894 node27457 Depotgesetz (DepotG) node48846 Verwahrungsvertrag node28894->node27457 node28894->node48846 node28544 Bankgeschäfte node28894->node28544 node49824 Wertrecht-Anleihe node49824->node50584 node34122->node36751 node51342 regulierter Markt node34122->node51342 node44786 Selbsteintritt node34122->node44786 node41366 Kommissionär node34122->node41366 node51285 Abgeltungsteuer node50584->node51285 node51352 MiFID node34921 Finanzdienstleistungen node36751->node51352 node36751->node34654 node36751->node28544 node36751->node34921
      Mindmap Effektengeschäft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/effektengeschaeft-36153 node36153 Effektengeschäft node34122 Effektenkommissionsgeschäft node36153->node34122 node36751 Eigenhandel node36153->node36751 node50584 Tafelgeschäft node36153->node50584 node28894 Depotgeschäft node36153->node28894 node32680 Emissionsgeschäft node36153->node32680

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Nach der Bundesbankstatistik hat sich in den letzten Jahren der Kreis der Wertpapiersparer kräftig ausgeweitet. Insgesamt verfügen die Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland zur Zeit über 8,4 Millionen Wertpapierdepots. Im Durchschnitt ist …
      Die Errichtung einer Börse bedarf der Genehmigung der Landesregierung. Diese ist befugt, die Aufhebung bestehender Börsen anzuordnen.
      Die Effektengeschäfte der Kreditinstitute sind in einer hochentwickelten Geld und Kreditwirtschaft zur Versorgung der Betriebswirtschaften und der öffentlichen Einrichtungen mit Kapital von ausschlaggebender Bedeutung.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete