Direkt zum Inhalt

Underwriting

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Zeichnungsentscheidung im Erst- und Rückversicherungsgeschäft. Dazu gehören auch die Prüfung und Einschätzung von (Rück-)Versicherungs­risiken einschl. der Festsetzung einer angemessenen Prämie.

    2. Zielsetzung: Der Zweck des Underwriting besteht darin, das Versicherungsgeschäft so zu steuern, dass es einerseits für den (Rück-)Versicherten recht und billig, andererseits für den (Rück-)Versicherer profitabel und risikotragfähig ist.

    Mindmap Underwriting Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/underwriting-51517 node51517 Underwriting node44104 Prämie node51517->node44104 node31379 Arbeitsentgelt node44104->node31379 node48180 Verkaufsförderung node44104->node48180 node45924 Prämienlohn node44104->node45924 node48519 Zedent node48519->node44104 node32680 Emissionsgeschäft node32680->node51517 node32573 Emission node32680->node32573 node29137 Bonitätsprüfung node29137->node32680 node36153 Effektengeschäft node36153->node32680
    Mindmap Underwriting Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/underwriting-51517 node51517 Underwriting node44104 Prämie node51517->node44104 node32680 Emissionsgeschäft node32680->node51517

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete