Direkt zum Inhalt

Anwartschaft

Definition

auf Gesetz beruhende Aussicht auf Versicherungsleistungen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Recht auf in der Zukunft fällige einmalige oder wiederkehrende Leistung, die auch vom Eintritt gewisser Ereignisse (biometrisches Risiko: Alter, Tod, Invalidität) abhängen kann. In der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) und in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) werden die jeweils erworbenen Rentenansprüche als Anwartschaften bezeichnet. Siehe auch unverfallbare Anwartschaft.

     

    Mindmap Anwartschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anwartschaft-31444 node31444 Anwartschaft node52141 unverfallbare Anwartschaft node31444->node52141 node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node52141->node31353 node34355 Entgeltumwandlung node52141->node34355 node52578 Leistungszusage node52141->node52578 node30828 Arbeitslosengeld node30828->node31444 node29485 Arbeitslosenversicherung node30828->node29485 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node30828 node54193 Bedingungsloses Grundeinkommen node54193->node30828 node37240 Mindestlohn node37240->node30828 node44305 Rahmenfrist node44305->node31444 node47081 Vorfrist node47081->node31444
    Mindmap Anwartschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anwartschaft-31444 node31444 Anwartschaft node52141 unverfallbare Anwartschaft node31444->node52141 node30828 Arbeitslosengeld node30828->node31444 node44305 Rahmenfrist node44305->node31444 node47081 Vorfrist node47081->node31444

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete