Direkt zum Inhalt

betriebliche Altersversorgung (bAV)

Definition

Leistungen der Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung aus Anlass eines Arbeitsverhältnisses oder anderer Tätigkeit für ein Unternehmen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Altersversorgung, die im Zusammenhang mit einem Arbeitsverhältnis aufgebaut wird. Gemäß § 1 I S. 1 handelt es sich um eine bAV, wenn einem Arbeitnehmer Leistungen der Alters-, Invaliditäts- oder Hinterbliebenenversorgung aus Anlass seines Arbeitsverhältnisses zugesagt werden. Durch die Absicherung biometrischer Risiken unterscheidet sie sich von einer reinen renditeorientierten Kapitalbildung (z.B. von einem Tagesgeldkonto o.ä.). Zur Durchführung der bAV stehen fünf Durchführungswege zur Verfügung: die Direktzusage als unmittelbare Versorgungszusage des Arbeitgebers sowie die mittelbaren Versorgungszusagen per Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds und Unterstützungskasse (rückgedeckt/pauschaldotiert). Hinsichtlich der Leistungsplangestaltung stehen drei Zusageformen zur Auswahl: Leistungszusagen, beitragsorientierte Leistungszusagen und Beitragszusagen mit Mindestleistung. Die bAV zählt zur 2. Schicht der Altersversorgung, der Zusatzversorgung). Sie ist grundsätzlich eine freiwillige Sozialleistung (im Gegensatz zur 1. Schicht, der Basisversorgung, dazu gehören die gesetzliche Rente oder dieser gleichgestellte Renten) aus Anlass eines Arbeitsverhältnisses, ausgelöst durch ein biologisches Ereignis mit Versorgungscharakter bzw. Versorgungszweck, und wird vom Staat gefördert (im Gegensatz zur rein privaten Vorsorge der 3. Schicht). Vgl. Drei-Schichten-Modell. Die bAV kann auch rein arbeitnehmerfinanziert sein (Entgeltumwandlung). Die deutsche bAV blickt auf eine lange Tradition zurück; bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden die ersten Versorgungswerke.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap betriebliche Altersversorgung (bAV) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebliche-altersversorgung-bav-31353 node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node52134 Drei-Schichten-Modell node31353->node52134 node52578 Leistungszusage node52578->node31353 node49526 Teilwert node43897 Pensionsrückstellungen node49526->node43897 node43179 Rückstellung node43179->node43897 node43897->node31353 node47963 Werbungskosten node45161 Rente node47963->node45161 node42919 Produzentenrente node39569 Konsumentenrente node27107 Annuität node27107->node45161 node45161->node31353 node45161->node42919 node45161->node39569 node34355 Entgeltumwandlung node34355->node31353 node52467 kapitalgedeckte Zusatzversorgung node52134->node52467 node44651 Riester-Rente node52134->node44651 node40608 nachgelagerte Besteuerung node52134->node40608 node31444 Anwartschaft node52141 unverfallbare Anwartschaft node31444->node52141 node52141->node31353 node52141->node52578 node52141->node34355 node52135 Invaliditätsleistung node37707 Invalidität node52135->node37707 node46549 Rente wegen Erwerbsminderung node37707->node31353 node37707->node46549 node42390 Steuerbilanz node42390->node43897
      Mindmap betriebliche Altersversorgung (bAV) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebliche-altersversorgung-bav-31353 node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node52134 Drei-Schichten-Modell node31353->node52134 node37707 Invalidität node37707->node31353 node52141 unverfallbare Anwartschaft node52141->node31353 node45161 Rente node45161->node31353 node43897 Pensionsrückstellungen node43897->node31353

      News SpringerProfessional.de

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete