Direkt zum Inhalt

Direktzusage

Definition

Unmittelbare Versorgungszusage, Pensionszusage, Versorgungsversprechen; am weitesten verbreiteter Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung; bei einer Direktzusage ist der Arbeitgeber unmittelbar verpflichtet, die Versorgungsleistungen zu erbringen, d.h. der Arbeitgeber ist selbst Versorgungsträger. Unverfallbare Anwartschaften sind insolvenzsicherungspflichtig, d.h. der Arbeitgeber hat entsprechend dem Umfang der Versorgungsverpflichtung Umlagebeiträge an den Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG) zu entrichten.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Durchführungsweg der  betrieblichen Altersversorgung (bAV). In § 1 I S. 1 BetrAVG geregelt. Bei der Direktzusage verpflichtet sich der Arbeitgeber gegenüber einem Arbeitnehmer, einer Gruppe von Arbeitnehmern oder der Gesamtheit der Arbeitnehmer im Versorgungsfall die versprochenen Leistungen direkt selbst zu erbringen. Dementsprechend kann die Direktzusage z.B. auf einem Einzelvertrag, einer Betriebsvereinbarung, einem Tarifvertrag, einer Besoldungsordnung oder einer Gesamtzusage (Pensionsordnung) beruhen. Die Mittelansammlung und Finanzierung erfolgt intern durch die handels- und steuerrechtliche Bildung von Pensionsrückstellungen gem. § 249 HGB bzw. § 6a EStG. Der Arbeitgeber ist somit Zusagender und Versorgungsträger in einer Person. Er kann das von ihm übernommene Risiko ganz oder teilweise durch Abschluss einer Rückdeckungsversicherung minimieren.

     

    Mindmap Direktzusage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direktzusage-28266 node28266 Direktzusage node42322 Ruhegeld node42322->node28266 node29654 Altersrente node42322->node29654 node30144 Betriebsrentengesetz (BetrAVG) node42322->node30144 node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node42322->node31353 node31445 Direktversicherung node39176 Lebensversicherung node45190 Rückdeckungsversicherung node45190->node28266 node45190->node31445 node45190->node39176 node31379 Arbeitsentgelt node31379->node42322 node45161 Rente node45161->node31353 node43897 Pensionsrückstellungen node43897->node28266 node43897->node31353 node52141 unverfallbare Anwartschaft node52141->node31353 node37707 Invalidität node37707->node31353 node52134 Drei-Schichten-Modell node31353->node28266 node31353->node52134 node42390 Steuerbilanz node42390->node43897 node49526 Teilwert node49526->node43897 node43179 Rückstellung node43179->node43897 node46400 Pensionszusage node46400->node28266
    Mindmap Direktzusage Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direktzusage-28266 node28266 Direktzusage node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node28266->node31353 node43897 Pensionsrückstellungen node43897->node28266 node42322 Ruhegeld node42322->node28266 node45190 Rückdeckungsversicherung node45190->node28266 node46400 Pensionszusage node46400->node28266

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete