Direkt zum Inhalt

soziale Angelegenheiten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff des Betriebsverfassungs- bzw. Personalvertretungsrechts. Der Betriebsrat hat, soweit eine gesetzliche oder tarifliche Regelung nicht besteht (Tarifvorrang; vgl. Betriebsvereinbarung), in sozialen Angelegenheiten ein erzwingbares Mitbestimmungsrecht; u.a. bei den Fragen der Ordnung des Betriebs und des Verhaltens der Arbeitnehmer im Betrieb, bei Festlegung der Lage der Arbeitzeit, bei vorübergehender Verkürzung oder Verlängerung der betriebsüblichen Arbeitszeit und v.a. auch bei Fragen der betrieblichen Lohngestaltung, hier v.a. bei der Festsetzung der Akkord- und Prämiensätze und Regelung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) (§ 87 BetrVG). § 87 I BetrVG enthält eine erschöpfende Aufzählung derjenigen sozialen Angelegenheiten, in denen ein erzwingbares Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats besteht. Das Gesetz regelt die Erzwingung in der Weise, dass im Fall der Nichteinigung zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat die Einigungsstelle entscheidet und der Spruch der Einigungsstelle die Einigung zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat ersetzt (§ 87 II BetrVG).

    Vgl. auch Betriebsverfassung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap soziale Angelegenheiten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/soziale-angelegenheiten-42112 node42112 soziale Angelegenheiten node28363 Betriebsvereinbarung node42112->node28363 node29095 Arbeitszeit node29095->node42112 node47037 Werkdienstwohnung node49692 Werkmietwohnung node49692->node42112 node49692->node47037 node49692->node28363 node47151 Werkswohnung node49692->node47151 node41612 Leibesvisitation node49794 Torkontrolle node41612->node49794 node46006 Ordnung des Betriebs node46006->node42112 node34545 Gleichbehandlung node49794->node42112 node49794->node46006 node49794->node34545 node48267 Tarifvertrag node41776 Mehrarbeit node50125 Überstunden node50125->node42112 node50125->node29095 node50125->node48267 node50125->node41776 node50125->node28363 node27308 Arbeitsverhältnis node28363->node27308 node36767 Gesamtbetriebsrat node29793 Betriebsverfassung node29793->node42112 node29864 Arbeitgeber node29228 Betriebsrat node29228->node42112 node36583 Einigungsstelle node36583->node42112 node36583->node36767 node36583->node29793 node36583->node29864 node36583->node29228 node32944 Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung node32944->node28363 node32899 Gesamtvereinbarung node32899->node28363 node44757 Pensionsordnung node44757->node28363
      Mindmap soziale Angelegenheiten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/soziale-angelegenheiten-42112 node42112 soziale Angelegenheiten node28363 Betriebsvereinbarung node42112->node28363 node36583 Einigungsstelle node36583->node42112 node50125 Überstunden node50125->node42112 node49794 Torkontrolle node49794->node42112 node49692 Werkmietwohnung node49692->node42112

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der § 87 des Betriebsverfassungsgesetzes ist das umfassendste Mitbestimmungsrecht des Gesetzes.Er gibt den Betriebsräten mehr Rechte als jeder andere Paragraph.In dieser sehr ausführlichen Darstellung werden alle dreizehn komplexen Zusammenhänge, die
      Wie gut lassen sich im Versicherungsvertrieb Assistance-Dienstleistungen inzwischen vermarkten? Matthias Müller-Reichart, Mitherausgeber des "Assistance-Barometers", erläutert im Interview mit Springer Professional Chancen und Hürden der Mehrwertservices. 
      Die Leistungsorientierung spielt im Rahmen der Führungstätigkeit eine zentrale Rolle. Im Zentrum der Fallstudien stehen daher einerseits Mitarbeitendengespräche und Vorgänge der Zielvereinbarung. Andererseits fokussieren die Fallstudien …

      Sachgebiete