Direkt zum Inhalt

betriebliche Lohngestaltung

Definition

Aufstellung von Entlohnungsgrundsätzen und die Einführung und Anwendung von neuen Entlohnungsmethoden sowie deren Änderung. Betriebliche Lohngestaltung ist die Festlegung kollektiver, abstrakter Regelungen, nach denen die Entlohnung im Betrieb vorgenommen werden soll. Es geht um die Strukturformen des Entgelts (Arbeitsentgelt) einschließlich ihrer näheren Vollziehungsformen (betriebliche Lohngerechtigkeit), nicht aber unmittelbar um die Lohnhöhe.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Aufstellung von Entlohnungsgrundsätzen und die Einführung und Anwendung von neuen Entlohnungsmethoden sowie deren Änderung. Betriebliche Lohngestaltung ist die Festlegung kollektiver, abstrakter Regelungen, nach denen die Entlohnung im Betrieb vorgenommen werden soll. Es geht um die Strukturformen des Entgelts (Arbeitsentgelt) einschließlich ihrer näheren Vollziehungsformen (betriebliche Lohngerechtigkeit), nicht aber unmittelbar um die Lohnhöhe.

    2. Fragen der betrieblichen Lohngestaltung unterliegen dem erzwingbaren Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten, soweit die Angelegenheit nicht durch Tarifvertrag geregelt ist (§ 87 I Nr. 10 BetrVG). Die Mitbestimmung umfasst nicht die Festlegung der Vergütung im Einzelfall.

    Der Begriff „Lohn” ist nach der Rechtsprechung hier weit zu verstehen, sodass auch Richtlinien über Prämien, zinsgünstige Darlehen des Arbeitgebers, Ruhegeldansprüche etc. mitbestimmungspflichtig sind.

    Bei freiwilligen zusätzlichen Leistungen kann der Arbeitgeber aber nicht über das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats gezwungen werden, diese Leistungen zu erbringen. Die Mitbestimmung des Betriebsrats erstreckt sich auf den Verteilungsplan innerhalb des vom Arbeitgeber vorgegebenen Dotierungsrahmens. Der Arbeitgeber kann nach der Rechtsprechung allein darüber entscheiden, in welchem Umfang er finanzielle Mittel zur Verfügung stellen will, welchen Zweck er mit den Leistungen verfolgen will und auf welchen Personenkreis sie sich erstrecken sollen.

    Hinsichtlich des eigentlichen Arbeitsentgelts kommt ein Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats i.d.R. nur als Ergänzung tarifvertraglicher Regelungen in Betracht, da die Entgelthöhe meist tarifvertraglich festgelegt ist. Infrage kann nur ein Mitbestimmungsrecht kommen hinsichtlich der Grundsätze des Lohnsystems (Zeitlohn, Leistungslohn) und der abstrakten Faktoren für eine gerechte betriebliche Lohngestaltung, d.h. für ein angemessenes Verhältnis von Leistung und Lohn.

    3. Für AT-Angestellte (außertarifliche Angestellte) gibt es keinen Vorrang des Tarifvertrags (Betriebsvereinbarung). Deshalb besteht ein Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei der Bildung von Gehaltsgruppen bei AT-Angestellten (aber nicht der Abstände zur höchsten Tarifgruppe) und der Wertunterschiede zwischen den Gruppen (umstritten).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap betriebliche Lohngestaltung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebliche-lohngestaltung-29400 node29400 betriebliche Lohngestaltung node28363 Betriebsvereinbarung node29400->node28363 node47301 Zeitlohn node29400->node47301 node39099 Leistungslohn node29400->node39099 node31379 Arbeitsentgelt node29400->node31379 node53556 Crowdfunding node42278 Provision node53556->node42278 node34531 Günstigkeitsprinzip node28363->node34531 node48267 Tarifvertrag node28363->node48267 node47301->node39099 node31417 Akkordlohn node45924 Prämienlohn node48480 Taylorismus node48480->node39099 node39099->node31417 node39099->node45924 node41366 Kommissionär node41366->node42278 node36101 Handelsvertreter node31379->node28363 node31379->node42278 node31379->node48267 node29883 Arbeitnehmer node31379->node29883 node42278->node29400 node42278->node36101 node30315 Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Tarifverträgen node28071 Arbeitsrecht node28071->node48267 node28316 Bruttoarbeitsentgelt node28316->node31379 node51972 Personalwirtschaft node51972->node31379 node48267->node29400 node48267->node30315 node48267->node34531 node44840 Personalabteilung node44840->node28363
      Mindmap betriebliche Lohngestaltung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebliche-lohngestaltung-29400 node29400 betriebliche Lohngestaltung node31379 Arbeitsentgelt node29400->node31379 node48267 Tarifvertrag node29400->node48267 node39099 Leistungslohn node29400->node39099 node28363 Betriebsvereinbarung node29400->node28363 node42278 Provision node42278->node29400

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete