Direkt zum Inhalt

Anpassungsprüfung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Prüfung der Anpassung von Betriebsrenten im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Inflationsbedingt verlieren die Leistungen der bAV von Jahr zu Jahr an Wert. Gem. § 16 I BetrAVG hat der Gesetzgeber dem Arbeitgeber bei Betriebsrenten eine Anpassungsprüfung auferlegt, die ehemaligen Arbeitnehmern die Werterhaltung bereits laufender Renten zusichert. Hierbei sind die wirtschaftlichen Belange des Arbeitgebers zu berücksichtigen. Im Gegensatz dazu sind gegenwärtige Arbeitnehmer nicht schutzbedürftig, sondern müssen sich selbst mit dem Arbeitgeber über die Anpassung der Betriebsrenten verständigen. Entgeltfinanzierte betriebliche Altersversorgungen sind verpflichtend jährlich um mindestens 1 % anzupassen. In den Durchführungswegen  Direktversicherung und  Pensionskasse kann der Arbeitgeber alternativ zur Mindestanpassung auch ab Rentenbeginn die Überschussanteile vollständig an die Rentner auskehren, vgl. § 16 V BetrAVG.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Anpassungsprüfung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anpassungspruefung-29331 node29331 Anpassungsprüfung node28916 Betriebsrente node29331->node28916 node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node29331->node31353 node28916->node31353 node31445 Direktversicherung node31353->node31445 node51143 zusätzliche Altersversorgung im ... node51143->node28916 node31155 Defined Benefit node31155->node31353 node52458 Durchführungswege node52458->node31353 node52195 Austausch von Barbezügen ... node52195->node31353
      Mindmap Anpassungsprüfung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anpassungspruefung-29331 node29331 Anpassungsprüfung node28916 Betriebsrente node29331->node28916 node31353 betriebliche Altersversorgung (bAV) node29331->node31353

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Rechtsprechung hat einen maßgeblichen Einfluss auf die bAV. Wegen keines anderen Paragrafen des Betriebsrentengesetzes wird so häufig vor Gericht gestritten wie wegen des § 16 — Anpassungsprüfungspflicht. Das zeigt auch das aktuelle BAG-Urteil …
      Absichtserklärungzwischen[Verkäufer]– nachfolgend „Verkäufer“ genannt –und[Käufer]– nachfolgend „Käufer“ genannt –– Verkäufer und Käufer gemeinsam nachfolgend auch „Parteien“ und jeweils eine „Partei“ genannt – Vorbemerkung …
      B2B – Kurzform für Business-to-Business, in Abgrenzung zu → B2C, also Business-to-Consumer. B2B bezeichnet das Geschäft zwischen zwei Unternehmen, bei Erstversicherern daher v.a. das Geschäft mit → Gewerbekunden und → Industriekunden, bei → …

      Sachgebiete