Direkt zum Inhalt

Versicherungsprinzip

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Konzept der Privat- und Sozialversicherung. Versicherung bedeutet immer Risikoausgleich, bei bestimmten Arten der Versicherung verbunden mit einer Kapitalansammlung. Risikoausgleich durch Versicherung erfolgt durch Bildung von Gefahrengemeinschaften im Sinn eines Zusammenschlusses von Personen, die von gleichartigen Gefahren bedroht sind. Durch laufende Prämienzahlung seitens der Gesamtheit der Versicherten soll gewährleistet sein, dass bei Eintritt eines Schadens der für den Schadensausgleich notwendige Betrag bereitgestellt ist. Daraus folgt, dass die Höhe der von Einzelnen zu leistenden Prämienzahlung grundsätzlich von der Höhe des Risikos abhängt, mit dem sie die Versichertengemeinschaft belasten. Es dominiert somit hier die Idee der gemeinsamen Selbsthilfe nach Maßgabe des Äquivalenzprinzips im Sinn eines Gegenseitigkeitsverhältnisses.

    Das System der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland ist durch eine starke Verkopplung von Versicherungsprinzip, Versorgungsprinzip und Fürsorgeprinzip gekennzeichnet.

    Vgl. auch Sozialpolitik, Gestaltungsprinzipien.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Versicherungsprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/versicherungsprinzip-47754 node47754 Versicherungsprinzip node29478 Äquivalenzprinzip node47754->node29478 node44250 Sozialpolitik Gestaltungsprinzipien node47754->node44250 node29485 Arbeitslosenversicherung node36519 Fürsorgeprinzip node36519->node47754 node36519->node44250 node29109 Arbeitslosengeld II node36519->node29109 node35684 Gründungszuschuss node27908 Beveridge-Kurve node30087 Arbeitsmarktrisiken node28168 Arbeitsmarktpolitik node30087->node28168 node29744 Beschäftigungspolitik node28168->node47754 node28168->node35684 node28168->node27908 node28168->node29744 node33541 Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) node45161 Rente node27546 Beitragsbezogenheit node27546->node47754 node27546->node29485 node27546->node33541 node27546->node45161 node27546->node29478 node30346 Besteuerungsprinzipien node29478->node30346 node51731 Sozialpolitik in der ... node42184 Soziale Marktwirtschaft node44250->node29478 node44250->node51731 node44250->node42184 node47010 Wertschöpfungsteuer node47010->node29478 node47070 Zweitwohnungsteuer node47070->node29478 node31752 Beiträge node31752->node29478
      Mindmap Versicherungsprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/versicherungsprinzip-47754 node47754 Versicherungsprinzip node29478 Äquivalenzprinzip node47754->node29478 node44250 Sozialpolitik Gestaltungsprinzipien node47754->node44250 node27546 Beitragsbezogenheit node27546->node47754 node28168 Arbeitsmarktpolitik node28168->node47754 node36519 Fürsorgeprinzip node36519->node47754

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Werding
      Ruhr-Universität Bochum,Lehrstuhl für Sozialpolitik und öffentliche Finanzen, Fakultät für Sozialwissenschaft
      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      vgl. § 622 BGB (Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen): Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.
      Ziel dieses Beitrags ist es, das Geschäftsmodell der Kreditversicherung und den Einsatz im Risikomanagement von Unternehmen als Sicherungsinstrument für Lieferantenkredite zu beschreiben sowie den Beitrag zu erläutern, den die Kreditversicherung …
      Sales & Trading wird nach Equity und Fixed Income unterteilt. Letzteres wird mit Schuldpapieren, also Obligationen und dergleichen, besser umschrieben, denn Verzinsungen sind schon lange nicht nur fix. Neben den Schuldtiteln werden in dieser …

      Sachgebiete