Direkt zum Inhalt

Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. (DZT)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Merkmale: Die DZT wirbt seit 60 Jahren im Auftrag der Bundesregierung für das Reiseland Deutschland auf der ganzen Welt. Seit 1999 ist die DZT auch mit dem überregionalen Inlandsmarketing betraut, indem überregionale Urlaubsthemen nachfragegerecht in Deutschland vermarktet werden. Als Marketingorganisation für das Reiseland Deutschland ist die DZT eine der zentralen Tourismusorganisationen.

    2. Ihre Aufgaben gehen von der Entwicklung eines angebots- und erlebnisorientierten Marketing über die Bündelung und Optimierung aller Marketingaktivitäten bis hin zum flächendeckenden Vertrieb in Wachstumsmärkten.

    3. In den Zielen der DZT (Steigerung des Reiseaufkommens, Erhöhung der Deviseneinnahmen, Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland, Positionierung Deutschlands als vielfältiges und attraktives Reiseland) wird die Nähe zur Tourismuspolitik deutlich.

    4. Zu den Mitgliedern der DZT zählen Unternehmen aus der Tourismus- und Verkehrsbranche, touristische Dachverbände und Landesmarketingorganisationen. Darüber hinaus wird die DZT durch einen in der Mitgliederversammlung gewählten Beirat unterstützt und durch einen Verwaltungsrat kontrolliert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. (DZT) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutsche-zentrale-fuer-tourismus-e-v-dzt-31635 node31635 Deutsche Zentrale für ... node48504 Tourismusorganisation node31635->node48504 node51117 Tourismuspolitik node31635->node51117 node50391 Tourismus node48504->node50391 node49807 World Tourism Organization ... node48504->node49807 node28951 Deutscher Hotel- und ... node48504->node28951 node51117->node50391 node33843 EU node51117->node33843 node51243 Vertrag von Lissabon node51117->node51243 node52031 Destinationsmanagement node52031->node31635 node29114 Destination node52031->node29114 node39490 Kooperation node52031->node39490 node52029 Destinationsmanagementorganisation (DMO) node52031->node52029 node52030 Destinationsprodukt node52031->node52030
      Mindmap Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. (DZT) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/deutsche-zentrale-fuer-tourismus-e-v-dzt-31635 node31635 Deutsche Zentrale für ... node48504 Tourismusorganisation node31635->node48504 node51117 Tourismuspolitik node31635->node51117 node52031 Destinationsmanagement node52031->node31635

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Ursula Frietzsche
      FH Worms,
      FB Touristik und Verkehrswesen
      Professorin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Auf Grundlage der verfolgten Marketingstrategie sowie unter Einbeziehung von Ergebnissen der Marktforschung und der darauf aufbauenden Marktsegmentierung sind im Rahmen dieses Kapitels die Marketinginstrumente hinsichtlich ihres zielgerichteten …
      Der Tourismus ist eine weltweit bedeutende Wirtschaftsindustrie und Dienstleistungsbranche. Der Städtetourismus spielt hierbei vor allem im Incoming eine zentrale Rolle. Da eine Stadt bzw. städtische Region grundsätzlich als ganzheitliche Marke …
      Deutschland ist ein weltweit führendes Ziel für Kongresse und Tagungen mit einer großen Vielfalt an VeranstaltungsstättenLocation Veranstaltungsstätte, Veranstaltungszentrum , Dienstleistern und Kunden. Dabei steht die …

      Sachgebiete