Direkt zum Inhalt

doppelte Haushaltsführung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff des Einkommensteuerrechts: die aus betrieblichem Anlass notwendige Begründung eines zweiten Haushalts.

    2. Voraussetzungen: Begrifflich setzt eine doppelte Haushaltsführung voraus, dass der Steuerpflichtige einen eigenen Hausstand hat, aber außerhalb seines Wohnorts aus beruflichen Gründen in der Nähe seines Beschäftigungsorts noch eine Zweitwohnung unterhält. Nähere Voraussetzungen regeln § 9 I Nr. 5 EStG und R 9.11 LStR, aber auch § 4 Abs. 5 Nr. 6a EStG.

    3. Steuerliche Behandlung: Die Kosten für doppelte Haushaltsführung sind steuerlich abzugsfähig als Betriebsausgabe oder Werbungskosten; die Regelung, dass sie nach mehr als zweijähriger Dauer der doppelten Haushaltsführung als nicht-abzugsfähige Betriebsausgaben einzustufen sind, ist seit 2004 aufgehoben (§ 4 V Nr. 6a EStG a.F.); seitdem gilt, dass die Kosten für das Unterhalten eines zweiten Haushalts aus beruflichen Gründen zeitlich unbefristet als Betriebsausgaben/Werbungskosten absetzbar sind. Voraussetzung ist aber, dass die Kosten des zweiten Haushalts "notwendige" Mehraufwendungen darstellen; es wird also nicht etwa der Aufwand für eine Wohnung mit luxuriösen Ausmaßen unter dem Etikett der doppelten Haushaltsführung als akzeptiert oder die Kosten für sonstige vermeidbare, privat veranlasste Aufwendungen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap doppelte Haushaltsführung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/doppelte-haushaltsfuehrung-34007 node34007 doppelte Haushaltsführung node28297 Betriebsausgabe node34007->node28297 node47963 Werbungskosten node34007->node47963 node47573 Trennungsentschädigung node37245 Kirchensteuer node45946 Solidaritätszuschlag node37844 Lohnsteuer node41267 Lohnsteuerkarte node32236 elektronische Lohnsteuerbescheinigung node32236->node34007 node32236->node37245 node32236->node45946 node32236->node37844 node32236->node41267 node30533 Abfindung node40496 Mehraufwand bei auswärtiger ... node40496->node34007 node29026 Auslösungen node29026->node34007 node29026->node47573 node29026->node30533 node29026->node40496 node32577 Geschäftsfreundebewirtung node28297->node32577 node46858 stille Gesellschaft node46858->node47963 node46860 Rentenbesteuerung node46860->node47963 node45942 Nutzungswert der Wohnung ... node45942->node47963 node36682 Einkünfteermittlung node47963->node36682 node35687 haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse node35687->node28297 node35232 Genossenschaft node35232->node28297 node45242 Reisekosten node45242->node28297 node34502 Haushaltsführung node34502->node34007
      Mindmap doppelte Haushaltsführung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/doppelte-haushaltsfuehrung-34007 node34007 doppelte Haushaltsführung node28297 Betriebsausgabe node34007->node28297 node47963 Werbungskosten node34007->node47963 node29026 Auslösungen node29026->node34007 node32236 elektronische Lohnsteuerbescheinigung node32236->node34007 node34502 Haushaltsführung node34502->node34007

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Nach bisheriger Rechtsauffassung nahm die Finanzverwaltung bei Arbeitnehmern, die eine längerfristige Dienstreise ausübten und am auswärtigen Beschäftigungsort übernachteten nach Ablauf von drei Monaten an, dass die Voraussetzungen für das Vorliegen
      Zum Abenteuer der Ethnografie gehört die Entdeckung fremder Sozialwelten durch Feldforschung. Die Zerstreuung des Ethnografen in den Ereignissen seines Forschungsfeldes stellt – neben der schreibenden Verdichtung des Erfahrenen – die eine Seite …
      Wie Eric Havelock (1982) feststellt, hat der Mensch in seiner Evolution keine ausgewiesenen Sinne zum Schreiben und Lesen ausgebildet. Gleichwohl haben sich diese als körperbasierte kommunikative Kulturtechniken ausgebildet, die das flüchtige …

      Sachgebiete