Direkt zum Inhalt

Entscheiden

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    kognitiver Prozess der Wahl zwischen Alternativen; in der Psychologie häufig modelliert über den Nutzen (Utility) einer jeden Alternative multipliziert mit der subjektiven Wahrscheinlichkeit (Expectancy) der Zielerreichung, wobei die Höhe des Produkts den Ausschlag in der Wahlsituation gibt (SEU-Entscheidungstheorie).

    In der Marktpsychologie wird bei der Analyse von Konsumentscheidungen zwischen „echten” bzw. vollständigen Entscheidungen im Sinn dieses Modells und verkürzten Abläufen durch Habitualisierung, Kontraktbildung und impulsives Verhalten (Reizkauf) differenziert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Entscheiden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entscheiden-35655 node35655 Entscheiden node36647 Habitualisierung node35655->node36647 node36360 Entscheidung node36647->node36360 node43739 Reiz node36647->node43739
      Mindmap Entscheiden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entscheiden-35655 node35655 Entscheiden node36647 Habitualisierung node35655->node36647

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Gute Entscheidungen sind ein wichtiger Bestandteil unternehmerischen Erfolgs. Im Rahmen dieses Beitrags wird daher zunächst analysiert, was eine gute Entscheidung eigentlich ist. Des Weiteren geht es dann um die Frage, wie Entscheidungen in der …
      Was im praktischen Alltagshandeln zwischen den Geschlechtern erlebt wird, ist durch wissenschaftliche Studien belegt: Frauen entscheiden anders als Männer. Entscheidungshandlungen sind dabei nur die letzten Schritte in einer längeren Prozesskette.
      Das vorliegende Buch „Ins Feld und zurück“ thematisiert jene Phänomene der Feldforschung, die in Einführungen in die Methoden sozialgeographischer Forschung wenig beleuchtet werden. Dabei wirft es vor allem Fragen auf, die sich aus der …

      Sachgebiete