Direkt zum Inhalt

Entscheidung

Definition

I. Entscheidungstheorie: Auswahl einer Aktion aus einer Menge verfügbarer Maßnahmen unter Berücksichtigung möglicher Umweltzustände mit Willensakzent: Entscheidung = Willenbildung + Entschluss. II. Europäisches Gemeinschaftsrecht: Rechtsakt der EU.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Entscheidungstheorie
    2. Europäisches Gemeinschaftsrecht

    Entscheidungstheorie

    Auswahl einer Handlungsalternative (Aktion) aus einer Menge verfügbarer Alternativen.

    Vgl. Entscheidungsprozess, Entscheidungsfeld, Entscheidungsregel

    Europäisches Gemeinschaftsrecht

    frühere Bezeichnung für einen  Rechtsakt der EU zur Regelung eines Einzelfalles, der jetzt "Beschluss" heißt (§  288 Abs. 1 und 3 AEUV). Beschüsse sind in allen ihren Teilen für diejenigen verbindlich, die in der Entscheidung bezeichnet sind (Art. 288 Abs. 3 AEUV). Wegen ihrer individuellen Geltung dem Verwaltungsakt des dt. Rechts vergleichbar.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Entscheidung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entscheidung-36360 node36360 Entscheidung node35511 Entscheidungsprozess node36360->node35511 node44413 Rechtsakt node36360->node44413 node30750 Aktion node36360->node30750 node35181 Entscheidungsfeld node36360->node35181 node47013 Umweltzustand node36360->node47013 node53897 Handlungsalternative node36360->node53897 node33843 EU node39961 mehrstufige Entscheidungen node35511->node39961 node39140 Interdependenz node35511->node39140 node32315 Entscheidungstheorie node32315->node35511 node32315->node53897 node30142 Alternative node30142->node53897 node53896 Entscheidungsvariable node34504 EG-Richtlinien node35808 EAG node32086 EG node44413->node33843 node44413->node34504 node44413->node35808 node44413->node32086 node51162 Zweitplatzierung node30750->node51162 node45101 Sonderangebot node30750->node45101 node30750->node53897 node46929 Zustandsbaum node44896 Risiko node49831 Unsicherheit node47013->node46929 node47013->node44896 node47013->node49831 node47013->node35181 node53897->node53896
      Mindmap Entscheidung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entscheidung-36360 node36360 Entscheidung node30750 Aktion node36360->node30750 node47013 Umweltzustand node36360->node47013 node44413 Rechtsakt node36360->node44413 node53897 Handlungsalternative node36360->node53897 node35511 Entscheidungsprozess node36360->node35511

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Robert Gillenkirch
      Universität Osnabrück
      Universitätsprofessor
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Manche Probleme lösen sich von selbst. Um den Eltern des Jungen helfen zu können, sind natürlich die gleichen Voraussetzungen nötig, wie bei Daniela. Es muss technisch überhaupt machbar sein, an die Daten heranzukommen.
      Das Bundesverwaltungsgericht prüft, ob Diesel-Fahrverbote zulässig sind, damit die Luft in deutschen Städten sauberer wird. Was Sie über den Gerichtsentscheid wissen müssen, haben wir für Sie zusammengefasst.
      Im Vorfeld der eidgenössischen Wahlen 2011 wurde erstmals in der Schweiz ein Rolling Cross-Section Survey realisiert. Thomas De Rocchi nutzt die damit erhobenen Daten, um kurzfristige Einstellungs- und Präferenzänderungen der Wählerschaft im …

      Sachgebiete