Direkt zum Inhalt

Finanzierungsgesellschaft

Definition

allg. ein Unternehmen, das speziell zur Beschaffung von finanziellen Mitteln für andere, “nahe stehende” Unternehmen gegründet worden ist.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Irische Finanzierungsgesellschaft

    Allgemein

    1. Wesen: Unternehmung, deren Betriebszweck die Beschaffung von Finanzierungsmitteln, v.a. Kapitalbeschaffung, für nahe stehende Unternehmungen ist.

    2. Abgrenzung: Grenzen zum Kreditinstitut fließend; Finanzierungsgesellschaften leisten keinen Dienst im Zahlungsverkehr, sondern kaufen zwecks dauernder Übernahme (i.d.R.) oder zum Weiterverkauf Aktien oder Obligationen auf mit Kapital, das sie durch eigene Emission von Aktien oder Obligationen erwerben. Finanzierungsgesellschaften vereinfachen und beschleunigen die Kapitalbeschaffung und vermindern das Risiko für Kapitalgeber.

    3. Arten: Investment-Trust, Effektenhandelsgesellschaft (kauft Effekten meist nur zu Spekulationszwecken auf), Voting-Trust, Holdinggesellschaft oder Übernahmegesellschaft (kauft Effekten von am Kapitalmarkt unbekannten Unternehmungen auf, sog. nichtmarktfreie Effekten), Finance Company.

    Irische Finanzierungsgesellschaft

    Irland hatte früher durch eine Sondergesetzgebung einen geringeren Körperschaftsteuersatz (nur 10 Prozent statt früher regulärer 40 Prozent) für Finanzierungsgesellschaften vorgesehen, die in den früheren Hafen-Docks der Hauptstadt Dublin beheimatet sind und bestimmte zusätzliche Bedingungen erfüllen. Ziel war es, ausländische Konzerne zur Gründung einer Tochtergesellschaft in Dublin zu veranlassen.

    Die Regelung war als Beihilfe für das Gebiet von Dublin EU-rechtlich zeitlich befristet genehmigt worden und ist heute ausgelaufen; statt dessen gilt nunmehr allg. ein Steuersatz für gewerbliches Einkommen von 12,5 Prozent und für passive Einkünfte von 25 Prozent

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Finanzierungsgesellschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzierungsgesellschaft-32327 node32327 Finanzierungsgesellschaft node40628 Kapitalbeschaffung node32327->node40628 node33224 Finance Company node32327->node33224 node33079 Finanzierung node40628->node33079 node41488 Kapitalbedarf node40628->node41488 node34199 Finanzplan node40628->node34199 node36017 Fundraising node40628->node36017 node29024 Cash Management node33224->node29024 node30604 Asset Backed Securities ... node30604->node32327 node28825 Asset-Backed-Finanzierung node28825->node30604 node31146 Asset Backed Securities ... node31146->node30604 node39927 Investment Banking node39927->node30604 node32020 Dublin Docks node32020->node32327 node37818 irische Finanzierungsgesellschaft node37818->node32327
      Mindmap Finanzierungsgesellschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzierungsgesellschaft-32327 node32327 Finanzierungsgesellschaft node40628 Kapitalbeschaffung node32327->node40628 node33224 Finance Company node32327->node33224 node30604 Asset Backed Securities ... node30604->node32327 node32020 Dublin Docks node32020->node32327 node37818 irische Finanzierungsgesellschaft node37818->node32327

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Gegenstand dieses Kapitels ist der Vergleich der direkten Finanzierung der Grundeinheit mit der Einschaltung einer Finanzierungsgesellschaft. Im Gegensatz zu den isolierten Analysen im dritten und vierten Kapital steht hier nicht fest, von welcher …
      Im folgenden wird davon ausgegangen, daß der Grundeinheit die Finanzmittel im Gegensatz zur direkten Finanzierung nicht von der deutschen Spitzeneinheit, sondern von einer Finanzierungsgesellschaft zugeführt werden. Aus der Perspektive der …
      Die internationalen Finanzmärkte sind durch zunehmende Deregulierung. Integration und Globalisierung gekennzeichnet. Grenzüberschreitende Kapitalanlagen und -aufnahmen nehmen, wie die Statistiken der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich …

      Sachgebiete