Direkt zum Inhalt

Individual Marketing

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Konzeption, mit der angestrebt wird, sich weniger an den „Durchschnittswünschen” einer großen Abnehmerzahl, als vielmehr an den Bedürfnissen einzelner Kunden oder kleiner Kundengruppen auszurichten. Diese Idee, die bei der Vermarktung von Investitionsgütern z.B. in Form von kundenspezifischen Systemangeboten (Systems Selling) bereits seit langem realisiert ist, findet zunehmend Eingang in das Konsumgütermarketing. Häufig werden dabei die Instrumente des Direct Marketing eingesetzt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Individual Marketing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/individual-marketing-33519 node33519 Individual Marketing node31145 Direct Marketing node33519->node31145 node50550 Versandhandel node31145->node50550 node48977 Zielgruppe node31145->node48977 node27076 Database Management node27076->node31145 node27194 Disintermediation node27194->node31145
      Mindmap Individual Marketing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/individual-marketing-33519 node33519 Individual Marketing node31145 Direct Marketing node33519->node31145

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg
      HHL Leipzig Graduate School of Management,
      Lehrstuhl für Marketingmanagement
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Power as the ability to determine action is critical to any organizational player in order to achieve goals and set strategic directions. For marketing departments power perspectives have only been scarcely applied with analyses focusing on structura
      In Chapter 1 it was noted that there are relatively few indigenous marketers in developing countries if a ‘marketer’ is defined as someone who understands and applies marketing in order to create, build and maintain beneficial relationships with targ
      In Zouping, the rapidly urbanizing, rural county where I have been conducting research for over two decades, there has recently been a rather sudden increase in the number of private educational businesses. Though a few services had been available si

      Sachgebiete