Direkt zum Inhalt

Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Fachorganisation der Wirtschaftsprüfer (WP) und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften auf freiwilliger Basis; Sitz in Düsseldorf.

    Aufgaben: Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland fördert die Fachgebiete des Wirtschaftsprüfers und tritt für die Interessen des Wirtschaftsprüferberufes ein; es hat v.a. für die fachliche Förderung der Wirtschaftsprüfer und des beruflichen Nachwuchses zu sorgen. Mitglieder können sich in fachlichen Zweifelsfällen von grundsätzlicher Bedeutung beraten lassen. Die Fachausschüsse erstellen Prüfungsstandards/sonstige Standards, die die Auffassung des Berufes zu fachlichen Fragen darstellen und zur Entwicklung beitragen sollen. Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland kann zu Fach- und Berufsfragen, die den gesamten Wirtschaftsprüferberuf betreffen, auch gutachtlich Stellung nehmen.

    Organe: Wirtschaftsprüfertag; Verwaltungsrat; Vorstand.

    Internationale Zusammenarbeit: Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland ist an der internationalen Zusammenarbeit der Berufsorganisationen der wirtschaftsprüfenden Berufe beteiligt; es ist Mitglied der International Federation of Accountants (IFAC), sowie der Féderation des Experts Comptables Européens (FEE).

    Veröffentlichungen: Zeitschrift „Die Wirtschaftsprüfung”; Fachnachrichten für Mitglieder; Herausgeber des Wirtschaftsprüfer-Handbuchs.

    Sonstiges: IDW Verlag für Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung, Steuerrecht und Betriebswirtschaft; Wirtschaftprüfer-Akademie (WPA).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/institut-der-wirtschaftspruefer-deutschland-ev-idw-39879 node39879 Institut der Wirtschaftsprüfer ... node33522 Fédération des Experts ... node39879->node33522 node37738 International Federation of ... node39879->node37738 node46165 Prüfungsstandard node39879->node46165 node48399 Wirtschaftsprüfer (WP) node39879->node48399 node49351 Wirtschaftsprüfungsgesellschaft node39879->node49351 node32544 FEE node32544->node33522 node36195 IFAC node36195->node37738 node48848 Wirtschaftsprüferkammer (WPK) node37738->node48848 node27164 Abschlussprüfung node36723 Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung node36723->node39879 node46165->node37738 node46165->node27164 node46165->node36723 node46165->node48399 node48613 Wirtschaftsprüferordnung (WPO) node48399->node48613 node51968 Betriebwirtschaftliche Steuerlehre und ... node51968->node49351 node53390 Forensik node53390->node49351 node49351->node48399 node34604 Hilfeleistung in Steuersachen node34604->node48399 node34604->node49351 node31707 Beratung node31707->node48399 node43271 Prüfung node43271->node48399 node50256 Union Européenne des ... node50256->node33522
      Mindmap Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/institut-der-wirtschaftspruefer-deutschland-ev-idw-39879 node39879 Institut der Wirtschaftsprüfer ... node48399 Wirtschaftsprüfer (WP) node39879->node48399 node49351 Wirtschaftsprüfungsgesellschaft node39879->node49351 node46165 Prüfungsstandard node39879->node46165 node37738 International Federation of ... node39879->node37738 node33522 Fédération des Experts ... node39879->node33522

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Volker Beeck
      FH Mainz
      Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die unternehmerische Überwachung ist in den letzten Jahren zu einem äußerst bedeutsamen Thema sowohl in der Unternehmenspraxis als auch in der Wissenschaft geworden. Ein Grund hierfür liegt sicherlich in den teilweise gravierenden …
      Kurz vor dem Jahr 2000 ist vielen Unternehmen in Deutschland deutlich geworden, was für sie Tax Accounting, früher noch eher einfach „Bilanzierung latenter und laufender Steuern“ bedeutet. Die Welle, die auf sie bei den Umstellungsprojekten auf …
      Das zentrale Ziel der Projektentwicklung ist es, eine Wertsteigerung der Liegenschaft – als Grundstück oder als Bauwerk – herbeizuführen. Im Zuge des Projektentwicklungsprozesses gilt es dabei, sämtliche Potentiale zur Wertsteigerung aufzuzeigen.

      Sachgebiete