Direkt zum Inhalt

Katalogleistungen

Definition

Inoffizielle, schlagwortartige Bezeichnung für die in dem Katalog des § 3a IV UStG genannten Arten von sonstigen Leistungen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    inoffizielle, schlagwortartige Bezeichnung für die in dem Katalog des § 3a IV UStG genannten Arten von sonstigen Leistungen.

    1. Grundsätzliche Eigenschaften: Gemeinsam ist den Katalogleistungen, dass der Ort der sonstigen Leistung (und damit die Steuerbarkeit der Leistung) in das Land des Leistungsempfängers verlagert wird,
    (1) wenn dieser ein in der EU ansässiger Unternehmer ist, oder
    (2) wenn er seinen Wohnsitz oder Sitz im Drittlandsgebiet hat (§ 3a III UStG). Außerdem gilt in allen EU-Staaten bei allen Katalogleistungen, dass in grenzüberschreitenden Fällen der inländische Leistungsempfänger anstelle des leistenden ausländischen Unternehmers zum Abzug und Einbehalt der Steuer verpflichtet ist, wenn er ein Unternehmer ist (Art. 196 Mehrwertsteuersystemrichtlinie).

    2. Erfasste Leistungen:
    (1) Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung von Patenten, Urheberrechten, Markenrechten und ähnlichen Rechten oder der Verzicht auf die Ausübung eines solchen Rechts;
    (2) Werbung und Öffentlichkeitsarbeit;
    (3) Leistungen als Rechtsanwalt, Patentanwalt, Steuerberater, Steuerbevollmächtigter, Wirtschaftsprüfer, vereidigter Buchprüfer, Sachverständiger, Ingenieur, Aufsichtsratmitglied, Dolmetscher, Übersetzer und ähnliche rechtliche, wirtschaftliche und technische Beratungsleistungen;
    (4) Datenverarbeitung;
    (5) Überlassung von Informationen;
    (6) sonstigen Leistungen im Zusammenhang mit bestimmten Bankumsätzen;
    (7) Gestellung von Personal;
    (8) Verzicht auf Ausübung der Rechte unter (1);
    (9) der Verzicht, ganz oder teilweise eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit auszuüben;
    (10) Vermittlung einer Katalogleistung,
    (11) Vermietung beweglicher Gegenstände, ausgenommen Beförderungsmittel;
    (12) Telekommunikationsleistungen; (13) Rundfunk- und Fernsehdienstleistung; (14) die auf elektronischem Weg erbrachten sonstigen Leistungen; (15) die Gewährung des Zugangs zu Erdgas- und Elektrizitätsnetzen und die Fernleitung, die Übertragung oder Verteilung über diese Netze sowie die Erbringung anderer damit zusammenhängender sonstiger Leistungen.

    3. Rechtsentwicklung: Seit 2010 ist diese Regelung über Katalogleistungen nur noch für Leistungsbeziehungen mit Nicht-EU-Unternehmern von Bedeutung; innerhalb der EU tritt dann die neue Regelung über innergemeinschaftliche Dienstleistungen (die zum selben Ergebnis führt) an ihre Stelle.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Katalogleistungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/katalogleistungen-41634 node41634 Katalogleistungen node45184 sonstige Leistung node41634->node45184 node51572 Mehrwertsteuersystemrichtlinie node41634->node51572 node51451 innergemeinschaftliche Dienstleistungen node41634->node51451 node37813 Lieferung node45184->node37813 node40911 Leistung node40911->node45184 node49603 Umsatzsteuer node49603->node45184 node49288 Vermittlungsleistungen node49288->node41634 node49288->node45184 node44478 Reverse-Charge-Verfahren node49288->node44478 node43711 Steuerharmonisierung in der ... node51572->node43711 node51745 SLIM node51745->node51572 node51611 Butterfahrten node51611->node51572 node51451->node44478 node51576 zusammenfassende Meldung node51451->node51576 node39011 innergemeinschaftliche Lieferungen node51451->node39011 node28339 Beförderungsleistungen node28339->node51451
      Mindmap Katalogleistungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/katalogleistungen-41634 node41634 Katalogleistungen node45184 sonstige Leistung node41634->node45184 node51572 Mehrwertsteuersystemrichtlinie node41634->node51572 node51451 innergemeinschaftliche Dienstleistungen node41634->node51451 node49288 Vermittlungsleistungen node49288->node41634

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) hat der Gesetzgeber im Jahr 2004 ein kooperatives Versorgungskonzept eingeführt, dass Krankenhäusern den Eintritt in den ambulanten Sektor erleichtert. Betreiben Krankenhäuser ein MVZ, sind sie in der …
      Entsprechend den Ausführungen zum deutschen internationalen ESt-Recht beschäftigt sich der erste Abschnitt dieses Kapitels mit einigen Fragen zu den Grundlagen des deutschen internationalen USt-Rechts. Zunächst ist die historische Entwicklung der …
      Nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG sind nur Lieferungen und sonstige Leistungen im Inland steuerbar. Ob dies der Fall ist, ergibt sich durch Anwendung der gesetzlichen Regelungen über den Ort des jeweiligen Umsatzes auf den zu beurteilenden Sachverhalt.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete