Direkt zum Inhalt

supranationales Recht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Rechtsnormen, die von supranationalen Organisationen kraft eigener - durch völkerrechtlichen Vertrag übertragener - Rechtsetzungsbefugnis erlassen werden und dem nationalen Recht vorgehen.

    2. Beispiele finden sich im Recht der Europäischen Union (EU). Aus dem Steuerrecht lassen sich nennen: das Beihilfeverbot im AEUV, die europäischen Grundfreiheiten, die Richtlinien der EU zum Umsatzsteuerrecht (v.a. die Mehrwertsteuersystemrichtlinie) und zu einigen wenigen Spezialfragen des Ertragsteuerrechts (Fusionsrichtlinie, Mutter-Tochter-Richtlinie, Richtlinie über Zinsen und Lizenzgebühren im Konzern), aber auch die Bestimmungen in den völkerrechtlichen Verträgen der EU mit anderen Staaten, soweit diese unmittelbar geltendes Recht beinhalten. Sich einseitig über supranationales Recht hinwegzusetzen, ist - anders als bei normalem Völkerrecht, wo es einen erfolgreichen Treaty Override gibt - nicht mit rechtlicher Wirkung möglich. Weitere Beispiele für supranationales Recht finden sich im Recht anderer Wirtschaftsunionen, Zollunionen und Freihandelszonen, z.B. ASEAN und der AFTA, CARICOM und MERCOSUR.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap supranationales Recht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/supranationales-recht-47409 node47409 supranationales Recht node35941 Fusionsrichtlinie node47409->node35941 node51572 Mehrwertsteuersystemrichtlinie node47409->node51572 node43470 Steuerrecht node47409->node43470 node36836 Grundfreiheiten node47409->node36836 node51668 AEUV node47409->node51668 node49354 Warenverkehrsfreiheit node27282 Anteilstausch node47378 Teilbetrieb node35127 Fusion node35941->node27282 node35941->node47378 node35941->node35127 node29697 Buchwertfortführung node35941->node29697 node51611 Butterfahrten node51611->node51572 node51745 SLIM node51745->node51572 node41634 Katalogleistungen node41634->node51572 node43711 Steuerharmonisierung in der ... node51572->node43711 node37487 Kapitalverkehrsfreiheit node31182 Anwendungsvorrang node42095 Rechtskraft node43470->node42095 node45766 Steuern node43470->node45766 node50965 unmittelbare Wirkung node36836->node49354 node36836->node37487 node36836->node31182 node36836->node50965 node49906 EU-Raum der Freiheit ... node49906->node51668 node47924 überseeische Länder und ... node47924->node51668 node53608 Vertragsänderung EU node53608->node51668 node51243 Vertrag von Lissabon node51668->node51243 node51997 Öffentliches Recht node51997->node43470 node51999 Verwaltungsrecht node51999->node43470
      Mindmap supranationales Recht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/supranationales-recht-47409 node47409 supranationales Recht node43470 Steuerrecht node47409->node43470 node51668 AEUV node47409->node51668 node36836 Grundfreiheiten node47409->node36836 node51572 Mehrwertsteuersystemrichtlinie node47409->node51572 node35941 Fusionsrichtlinie node47409->node35941

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat
      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Geht man davon aus, dass Großbritannien sich von der EU löst, dann müssen die 27 EU-Länder und die politischen EU-Führungsakteure überlegen, was denn die Hauptkonsequenzen sein sollen: vorausgesetzt, dass man die EU-Integration als nachhaltiges …
      Bevor die Fragen einer zeitweisen Destabilisierung durch den BREXIT nochmals angesprochen werden und die Optionen zur Entwicklung einer Neo-EU, seien die Hauptvorteile der EU in Anlehnung auch an die Regierungsanalysen zu den britischen …
      Dieses Kapitel befasst sich mit der Analyse des Sekundärrechts.

      Sachgebiete