Direkt zum Inhalt

Quasimonopol

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    von Preiser im Rahmen seiner Marktformenlehre (Marktformen) geprägter Begriff für eine Marktsituation, bei der zwar die Anbieter bzw. Nachfrager unter sich konkurrieren, trotzdem aber (durch kartellmäßiges Handeln) als Gruppe eine Art Monopolstellung gegenüber der anderen Marktseite einnehmen. Als klassisches Beispiel wird der Arbeitsmarkt angeführt: Die Arbeitgeber konkurrieren zwar untereinander um die Arbeiter, treten aber in Tarifverhandlungen als Kollektiv (Kollektivmonopol) auf.

    Mindmap Quasimonopol Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/quasimonopol-44587 node44587 Quasimonopol node40842 Marktformen node44587->node40842 node37282 Kollektivmonopol node44587->node37282 node40513 Markt node40842->node40513 node45936 Pareto-Optimum node45936->node40842 node38487 Monopol node38487->node40842 node43869 Oligopol node43869->node40842 node37282->node38487 node40844 Kartell node37282->node40844 node40211 Macht node40211->node37282
    Mindmap Quasimonopol Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/quasimonopol-44587 node44587 Quasimonopol node40842 Marktformen node44587->node40842 node37282 Kollektivmonopol node44587->node37282

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete