Direkt zum Inhalt

Referenzverfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Verfahren zur Festlegung von Einfuhrquoten bei kontingentierter Einfuhr (Verteilungsverfahren). Bei Referenzverfahren bilden früher getätigte Einfuhren (Referenzen) die Basis, auf der die Zuteilungsmenge berechnet wird.

    Formen:
    (1) Reines Referenzverfahren: anteilsmäßige Verteilung des Gesamtkontingents gemäß der nachgewiesenen Referenzen; neuen Importeuren wird häufig dadurch der Zugang zu bestimmten Waren erschwert.


    (2) Quotenreferenzverfahren: Ein Teil des Gesamtkontingents (Grundkontingent) wird nach Köpfen (Zahl der Antragsteller) verteilt (Grund- bzw. Kopfquote), der Rest (Zusatzkontingent) gemäß der erbrachten Referenzen (Referenzquote). Endquote ist die Summe von Kopf- und Referenzquote.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Referenzverfahren"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Referenzverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/referenzverfahren-45875 node45875 Referenzverfahren node50414 Verteilungsverfahren node45875->node50414 node36745 Einfuhr node50414->node36745 node47345 Zuschlag node50414->node47345 node31247 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) node50414->node31247 node49194 Zwangsvollstreckung node49194->node50414 node43664 Quotenreferenzverfahren node43664->node45875 node43664->node36745
    Mindmap Referenzverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/referenzverfahren-45875 node45875 Referenzverfahren node50414 Verteilungsverfahren node45875->node50414 node43664 Quotenreferenzverfahren node43664->node45875

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete