Direkt zum Inhalt

Referenzverfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Verfahren zur Festlegung von Einfuhrquoten bei kontingentierter Einfuhr (Verteilungsverfahren). Bei Referenzverfahren bilden früher getätigte Einfuhren (Referenzen) die Basis, auf der die Zuteilungsmenge berechnet wird.

    Formen:
    (1) Reines Referenzverfahren: anteilsmäßige Verteilung des Gesamtkontingents gemäß der nachgewiesenen Referenzen; neuen Importeuren wird häufig dadurch der Zugang zu bestimmten Waren erschwert.


    (2) Quotenreferenzverfahren: Ein Teil des Gesamtkontingents (Grundkontingent) wird nach Köpfen (Zahl der Antragsteller) verteilt (Grund- bzw. Kopfquote), der Rest (Zusatzkontingent) gemäß der erbrachten Referenzen (Referenzquote). Endquote ist die Summe von Kopf- und Referenzquote.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Referenzverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/referenzverfahren-45875 node45875 Referenzverfahren node50414 Verteilungsverfahren node45875->node50414 node31247 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) node50414->node31247 node47345 Zuschlag node50414->node47345 node36745 Einfuhr node50414->node36745 node49194 Zwangsvollstreckung node49194->node50414 node43664 Quotenreferenzverfahren node43664->node45875 node43664->node36745
      Mindmap Referenzverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/referenzverfahren-45875 node45875 Referenzverfahren node50414 Verteilungsverfahren node45875->node50414 node43664 Quotenreferenzverfahren node43664->node45875

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete