Direkt zum Inhalt

Sonderbetriebsvermögen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    steuerrechtlicher Begriff für Wirtschaftsgüter, die im Eigentum von einem oder mehreren Mitunternehmern einer Personengesellschaft stehen. Die Wirtschaftsgüter gehören zum Sonderbetriebsvermögen I, wenn sie unmittelbar dem Betrieb der Mitunternehmerschaft dienen. Zum Sonderbetriebsvermögen II gehören Wirtschaftsgüter, die unmittelbar zur Begründung oder Stärkung der Beteiligung des Mitunternehmers an der Personengesellschaft eingesetzt werden und damit die Beteiligung des Gesellschafters fördern. Gewillkürtes Sonderbetriebsvermögen ist möglich, wenn das Wirtschaftsgut geeignet ist, dem Gewerbebetrieb der Mitunternehmerschaft oder der Beteiligung zu dienen. Die Willkürung erfolgt durch Aktivierung in der Sonderbilanz. Die Sonderbilanz weist aktive und passive Wirtschaftsgüter des Sonderbetriebsvermögens I und II aus. Die Sonder-Gewinn- und Verlustrechnung weist Sonderbetriebseinnahmen und Sonderbetriebsausgaben aus. Hierunter fallen bspw. Sondervergütungen der Mitunternehmerschaft an den Mitunternehmer, sonstige Sonderbetriebseinnahmen aus dem Sonderbetriebsvermögen oder Sonderbetriebsausgaben beim Sonderbetriebsvermögen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Sonderbetriebsvermögen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sonderbetriebsvermoegen-43176 node43176 Sonderbetriebsvermögen node40938 Mitunternehmer node43176->node40938 node31487 Betriebsaufspaltung node31487->node43176 node45573 Personengesellschaft node45886 Status node45051 Sonderbilanzen node45051->node43176 node45051->node45573 node45051->node45886 node43933 Sonderbetriebseinnahmen node43933->node43176 node48793 Unternehmungsaufspaltung node48793->node31487 node50455 Unternehmensaufspaltung node50455->node31487 node29404 Ausgründung node29404->node31487 node27586 Betriebsspaltung node27586->node31487 node35822 freie Berufe node29754 Betriebsvermögen node35822->node29754 node38838 Mitunternehmerschaft node40938->node38838 node40741 Körperschaftsteuer node40938->node40741 node36673 Einkommensteuer node40938->node36673 node35235 Gebäudewert node35235->node29754 node43183 Steuerkurswert node43183->node29754 node50590 Wirtschaftsgut node29754->node43176 node29754->node50590 node35000 Ergänzungsbilanz node35000->node45051
      Mindmap Sonderbetriebsvermögen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sonderbetriebsvermoegen-43176 node43176 Sonderbetriebsvermögen node40938 Mitunternehmer node43176->node40938 node29754 Betriebsvermögen node29754->node43176 node31487 Betriebsaufspaltung node31487->node43176 node43933 Sonderbetriebseinnahmen node43933->node43176 node45051 Sonderbilanzen node45051->node43176

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      StB Birgitta Dennerlein
      selbständig
      Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Nach Durchsicht dieses Kapitels sollten Sie die gesetzliche Grundlage für die Bildung von Sonderbetriebsvermögen nennen und die Kriterien erläutern können; Auf Grund eines vorgegebenen Sachverhalts nach Prüfung, ob der Tatbestand des …
      Der 9. Teil des Buches deutet das steuerrechtliche Konstrukt des Sonderbetriebsvermögens als eine bestimmte Art der Reaktion des Steuerrechts auf ein allgemeineres Phänomen; dieses möchten wir als „zivilrechtliche Vermögenssonderung“ bezeichnen.

      Sachgebiete