Direkt zum Inhalt

Strafmündigkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Begriff des Strafrechts. Die Strafmündigkeit bezeichnet die Fähigkeit, strafrechtlich verantwortlich zu sein. Sie beginnt mit 14 Jahren; Kinder, die noch nicht 14 Jahre alt sind, sind schuldunfähig und damit strafunmündig (vgl. § 19 StGB). Jugendliche von 14 bis 18 Jahren sind strafrechtlich verantwortlich, wenn sie zur Zeit der Tat nach ihrer sittlichen und geistigen Entwicklung reif genug sind, das Unrecht der Tat einzusehen und nach dieser Einsicht zu handeln (§ 3 JGG).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Strafmündigkeit"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Strafmündigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/strafmuendigkeit-42552 node42552 Strafmündigkeit node39318 Jugendstrafrecht node39318->node42552 node45664 Strafe node39318->node45664 node39632 Jugendliche node39632->node39318 node41017 Lebensalter node39632->node41017 node45545 Strafprozess node45545->node39318 node41017->node42552 node49756 Wahlrecht node41017->node49756 node41699 Minderjährige node41699->node41017
    Mindmap Strafmündigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/strafmuendigkeit-42552 node42552 Strafmündigkeit node39318 Jugendstrafrecht node39318->node42552 node41017 Lebensalter node41017->node42552

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete