Direkt zum Inhalt

Minderjährige

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Bürgerliches Recht/Handelsrecht
    2. Arbeitsrecht

    Bürgerliches Recht/Handelsrecht

    Personen unter 18 Jahren. Minderjährige stehen unter elterlicher Sorge oder Vormundschaft.

    Minderjährige, die das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind geschäftsunfähig; nach Vollendung des siebten Lebensjahres beschränkt geschäftsfähig.

    Arbeitsrecht

    1. Nach § 113 I BGB ist ein Minderjähriger, den der gesetzliche Vertreter ermächtigt hat, in Arbeit zu treten, für solche Rechtsgeschäfte unbeschränkt geschäftsfähig, die die Eingehung oder Aufhebung eines Arbeitsverhältnisses (Arbeitsverhältnis) der gestatteten Art oder die Erfüllung der sich aus einem solchen Arbeitsverhältnis ergebenden Verpflichtung betreffen (Arbeitsmündigkeit); nicht jedoch für den Berufsausbildungsvertrag.

    2. Nach überwiegender Meinung gilt § 113 BGB für den Gewerkschaftsbeitritt.

    3. Wettbewerbsverbot mit Minderjährigen ist nichtig (§ 74a II 2 HGB).

    Vgl. auch Geschäftsfähigkeit, Lebensalter.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Minderjährige Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/minderjaehrige-41699 node41699 Minderjährige node47381 Wettbewerbsverbot node41699->node47381 node29971 Berufsausbildungsvertrag node41699->node29971 node36057 elterliche Sorge node41699->node36057 node27308 Arbeitsverhältnis node41699->node27308 node49072 Vormundschaft node41699->node49072 node31206 Arbeitsgerichtsbarkeit node31206->node27308 node50416 Wettbewerbsabrede node50416->node47381 node40795 Nebentätigkeit node40795->node47381 node34580 Handlungsgehilfe node47381->node34580 node50946 Vertragsstrafe node29634 Berufsausbildungsverhältnis node27646 Auszubildender node29269 Ausbildender node29971->node50946 node29971->node29634 node29971->node27646 node29971->node29269 node47090 Teilzeitarbeitsverhältnis node47090->node27308 node30387 Arbeitsvertrag node32951 gesetzlicher Vertreter node36057->node32951 node50396 Vermögensverwaltung node36057->node50396 node44260 Personensorge node36057->node44260 node36940 Inhaltsnormen node36940->node27308 node27308->node30387 node38323 Mündel node38323->node49072 node50223 Vormundschaftsgericht node27380 Betreuung node45761 Pflegschaft node49072->node50223 node49072->node27380 node49072->node45761 node49208 Wettbewerbsvereinbarungen node49208->node47381
      Mindmap Minderjährige Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/minderjaehrige-41699 node41699 Minderjährige node36057 elterliche Sorge node41699->node36057 node49072 Vormundschaft node41699->node49072 node27308 Arbeitsverhältnis node41699->node27308 node29971 Berufsausbildungsvertrag node41699->node29971 node47381 Wettbewerbsverbot node41699->node47381

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Sie wissen, wann ein Vormund über Minderjährige, ein Betreuer für Volljährige oder ein Pfleger bestellt wird und was Sie bei Rechtsgeschäften mit unter Vormundschaft, Betreuung oder Pflegschaft Stehenden zu beachten haben.
      Der Gesetzgeber trägt der besonderen Situation Minderjähriger im Erbrecht in zweifacher Weise Rechnung: Zum einen berücksichtigt er, dass Minderjährige auch schon vor Eintritt der Volljährigkeit in der Lage sein können, ihren letzten Willen zu formul
      In der modernen demokratischen Praxis gelten Alphabetisierungstests und andere Mechanismen, um Bürgerinnen und Bürger vom aktiven Wahlrecht auszuschließen, weithin und zurecht als verpönt. Dennoch scheinen zumindest einige Testformen ein probates Mit

      Sachgebiete