Direkt zum Inhalt

Betreuung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Rechtsinstitut zur Regelung der Rechtsstellung psychisch kranker oder körperlich, seelisch oder geistig behinderter Personen (§§ 1896-1908i BGB).

    1. Voraussetzungen: Kann ein Volljähriger aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer Behinderung seine Angelegenheiten nicht besorgen, so bestellt das Vormundschaftsgericht auf seinen Antrag oder von Amts wegen für ihn einen Betreuer. Die Betreuung ist nicht erforderlich, soweit die Angelegenheiten des Volljährigen durch einen Bevollmächtigten oder durch andere Hilfen, bei denen kein gesetzlicher Vertreter bestellt wird, ebenso gut wie durch einen Betreuer besorgt werden können (§ 1896 BGB).

    2. Rechtliche Stellung des Betreuten: Die Bestellung eines Betreuers schränkt die Geschäftsfähigkeit des Betreuten nicht automatisch ein. Nur dort, wo dies im Einzelfall erforderlich ist, kann das Gericht einen Einwilligungsvorbehalt anordnen, der den Betreuten einem beschränkt Geschäftsfähigen (beschränkte Geschäftsfähigkeit) gleichstellt (§ 1903 BGB).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Betreuung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betreuung-27380 node27380 Betreuung node26922 beschränkte Geschäftsfähigkeit node27380->node26922 node50223 Vormundschaftsgericht node27380->node50223 node32951 gesetzlicher Vertreter node27380->node32951 node49072 Vormundschaft node27380->node49072 node48948 Überkreuzverflechtung node48948->node32951 node37164 natürliche Personen node41921 Rechtsfähigkeit node41921->node27380 node41921->node37164 node35170 Geschäftsfähigkeit node41921->node35170 node40541 juristische Person node41921->node40541 node32029 Entmündigung node32029->node27380 node41699 Minderjährige node26922->node35170 node26922->node41699 node49444 Vertreter node49444->node32951 node34333 Familiengericht node50223->node34333 node50223->node49072 node27400 Amtsgericht node50223->node27400 node31617 Aufsichtsrat node31617->node32951 node49985 Vollmacht node32951->node49985
      Mindmap Betreuung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betreuung-27380 node27380 Betreuung node50223 Vormundschaftsgericht node27380->node50223 node32951 gesetzlicher Vertreter node27380->node32951 node26922 beschränkte Geschäftsfähigkeit node27380->node26922 node32029 Entmündigung node32029->node27380 node41921 Rechtsfähigkeit node41921->node27380

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      ▪ Name der Lösungen: ATM-as-a-Service, Cash-as-a-Service ▪ Unternehmen: Diebold Nixdorf ▪ URL: www.dieboldnixdorf.com ▪ Sitz (in Deutschland): Paderborn ▪ Mitarbeiter (weltweit): 25.000 …
      In diesem Kapitel wird gezeigt, inwieweit Unterbrechungen der Erwerbsarbeit für Humankapitaldefizite und somit auch für die Einkommensdifferenzen zwischen Männern und Frauen verantwortlich gemacht werden können. Darüber hinaus wird hier, anhand …
      Menschen mit „Doppeldiagnose“ (psychische Erkrankungen und Sucht) wurden in den psychiatrischen, psychosomatischen und suchttherapeutischen Versorgungsystemen Deutschlands lange Zeit kaum wahrgenommen, obwohl sie epidemiologisch betrachtet eine …

      Sachgebiete