Direkt zum Inhalt

Vormundschaft

Definition

Ein Vormund ersetzt für einen Minderjährigen fehlende oder nicht zur Sorge berechtigte Eltern. Es handelt sich also um eine Form der Ersatzsorge für eine hilfsbedürftige Person.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Vormundschaft über einen Minderjährigen
    3. Charakterisierung
    4. Sonderarten

    Begriff

    Gesetzlich geregelte und staatlich beaufsichtigte Fürsorge für die Person und das Vermögen eines Menschen, der seine Angelegenheiten nicht selbst erledigen kann und daher schutzbedürftig ist (Vormundschaft i.w.S.).

    Zu unterscheiden:
    (1) Vormundschaft i.e.S.: Vormundschaft, die grundsätzlich die gesamte Sorge für die Person und das Vermögen des schutzbedürftigen Minderjährigen („Mündel“) umfasst (§§ 1773 ff. BGB) und ausgeübt wird durch den Vormund.
    (2) Pflegschaft, Betreuung.

    Vormundschaft über einen Minderjährigen

    Ein Minderjähriger erhält einen Vormund, wenn er nicht unter elterlicher Sorge steht oder wenn die Eltern weder in den die Person noch in den das Vermögen betreffenden Angelegenheiten zur Vertretung des Minderjährigen berechtigt sind oder wenn es sich um ein Findelkind handelt (§ 1773 BGB).

    Charakterisierung

    1. Anordnung von Amts wegen durch das Vormundschaftsgericht, das den Vormund auswählt und ernennt.

    2. Aufgaben des Vormunds: Die Sorge für die Person (§ 1800 BGB) und das Vermögen (§§ 1802 ff. BGB) des Mündels sowie dessen gesetzliche Vertretung. Für bestimmte Rechtsgeschäfte bedarf der Vormund der Genehmigung des Vormundschaftsgerichts, z.B. zur Veräußerung eines Grundstücks des Mündels (§§ 1821, 1822 BGB).

    3. Beendigung: Beendigung der Vormundschaft mit dem Eintritt oder Wiedereintritt der elterlichen Sorge oder Erreichen der Volljährigkeit, dem Tod oder der Todeserklärung des Mündels (§§ 1882 ff. BGB). Nach der Beendigung seines Amtes hat der Vormund das verwaltete Vermögen herauszugeben und über die Verwaltung Rechenschaft abzulegen (§ 1890 BGB).

    4. Vergütung: Grundsätzlich übt der Vormund seine Tätigkeit unentgeltlich aus, bei berufsmäßiger Ausübung erfolgt eine Vergütung, bei mittellosen Mündeln aus der Staatskasse (§§ 1836 f. BGB).

    Sonderarten

    1. Mitvormundschaft: Grundsätzlich soll das Vormundschaftsgericht nur einen Vormund oder ein Ehepaar bestellen (§ 1775 BGB); nur bei Vorliegen bes. Gründe ist die Bestellung mehrerer Vormünder zulässig.

    2. Gegenvormundschaft: Bei einer umfangreichen Vermögensverwaltung kann das Vormundschaftsgericht neben dem Vormund noch einen Gegenvormund bestellen mit der Aufgabe, die Geschäftsführung des Vormundes zu überwachen und bei verschiedenen Geschäften des Vormundes mitzuwirken (§§ 1799, 1802, 1810, 1812 BGB).

    3. Befreite Vormundschaft: Der Vormund ist von gewissen Beschränkungen freigestellt (§§ 1852 ff. BGB). Die Anordnung der Freistellung erfolgt durch den Vater oder die Mutter bei der Benennung des Vormundes.

    Mindmap Vormundschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vormundschaft-49072 node49072 Vormundschaft node45761 Pflegschaft node49072->node45761 node50223 Vormundschaftsgericht node49072->node50223 node27380 Betreuung node49072->node27380 node28493 Betreuer node45761->node28493 node27400 Amtsgericht node50223->node27400 node38323 Mündel node38323->node49072 node48756 Unterhaltspflegschaft node48756->node45761 node38857 Nachlasspflegschaft node38857->node45761 node29971 Berufsausbildungsvertrag node27380->node50223 node32951 gesetzlicher Vertreter node27380->node32951 node47381 Wettbewerbsverbot node35170 Geschäftsfähigkeit node41699 Minderjährige node41699->node49072 node41699->node29971 node41699->node47381 node41699->node35170 node54138 Pflegeroboter node54138->node27380 node41921 Rechtsfähigkeit node41921->node27380 node31719 Annahme als Kind node31719->node50223
    Mindmap Vormundschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vormundschaft-49072 node49072 Vormundschaft node27380 Betreuung node49072->node27380 node45761 Pflegschaft node49072->node45761 node50223 Vormundschaftsgericht node49072->node50223 node41699 Minderjährige node41699->node49072 node38323 Mündel node38323->node49072

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete