Direkt zum Inhalt

Streikposten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Personen, die von den streikenden Arbeitnehmern oder von der Gewerkschaft vor den Toren der Betriebe, die bestreikt werden, aufgestellt werden, um die Arbeitswilligen („Streikbrecher “) zu veranlassen, sich an der Arbeitsniederlegung (Streik) zu beteiligen. Die Tätigkeit der Streikposten darf nicht zur Nötigung (§ 240 StGB) oder sonstigen unerlaubten Handlungen ausarten. Bei Verstößen gegen die Prinzipien fairer Kampfführung (Drohung oder Gewaltanwendung) kann eine Haftung der Streikposten oder des Verbandes, der Streikposten eingesetzt hat, als unerlaubte Handlung in Betracht kommen.

    Mindmap Streikposten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/streikposten-45372 node45372 Streikposten node50486 unerlaubte Handlung node45372->node50486 node43244 Streik node45372->node43244 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node50486->node46240 node36584 Gewerbebetrieb node36584->node50486 node31379 Arbeitsentgelt node31379->node50486 node48890 Verjährung node48890->node50486 node48267 Tarifvertrag node43244->node48267 node48483 Tarifautonomie node43244->node48483 node31584 Aussperrung node43244->node31584 node31575 CFR node31575->node43244
    Mindmap Streikposten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/streikposten-45372 node45372 Streikposten node50486 unerlaubte Handlung node45372->node50486 node43244 Streik node45372->node43244

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete