Direkt zum Inhalt

vertragliche Einheitsregelung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff des Arbeitsrechts für gleiche einzelvertragliche Regelungen, die der Arbeitgeber mit allen oder mit einer Vielzahl seiner Arbeitnehmer vereinbart.

    Weitgehend identisch mit: Gesamtzusage. Vielfach werden freiwillige Sozialleistungen mit vertragliche Einheitsregelungen vereinbart: Z.B. Gratifikationen, Deputate, betriebliche Versorgungsleistungen, Zulagen, Darlehen, Jubiläumszuwendungen.

    Bei veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stellt sich die Frage, ob solche vertraglichen Einheitsregelungen durch ablösende Betriebsvereinbarungen gekürzt werden können. Nach der Entscheidung des Großen Senats des BAG vom 16.9.1986 (GS 1/82) ist es grundsätzlich nicht zulässig, die vertragliche Einheitsregelungen durch Betriebsvereinbarung insgesamt zu verschlechtern, da sonst das Günstigkeitsprinzip verletzt wird. Zulässig sind aber umstrukturierende Betriebsvereinbarungen, die im Vergleich zu der vorangehenden vertraglichen Einheitsregelungen. bei kollektiver Betrachtungsweise insgesamt für die Belegschaft nicht ungünstiger sind, z.B. nur andere Verteilungsgrundsätze verwirklichen. Eine Verschlechterung durch ablösende Betriebsvereinbarung ist aber dann möglich, wenn der Arbeitsvertrag oder die Gesamtzusage betriebsvereinbarungsoffen gestaltet sind, d.h. einen entsprechenden Verschlechterungsvorbehalt enthalten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap vertragliche Einheitsregelung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertragliche-einheitsregelung-47572 node47572 vertragliche Einheitsregelung node35543 Gesamtzusage node47572->node35543 node34531 Günstigkeitsprinzip node47572->node34531 node27786 betriebliche Übung node27786->node35543 node28363 Betriebsvereinbarung node28363->node47572 node28363->node35543 node27308 Arbeitsverhältnis node28363->node27308 node44757 Pensionsordnung node44757->node47572 node44757->node35543 node44757->node28363 node34531->node28363 node48267 Tarifvertrag node34531->node48267 node28071 Arbeitsrecht node34531->node28071 node48186 tarifdispositives Recht node34531->node48186 node32899 Gesamtvereinbarung node32899->node28363 node32944 Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung node32944->node28363 node30092 allgemeine Arbeitsbedingungen node30092->node47572 node31168 ablösende Betriebsvereinbarung node31168->node47572 node31168->node28363
      Mindmap vertragliche Einheitsregelung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vertragliche-einheitsregelung-47572 node47572 vertragliche Einheitsregelung node35543 Gesamtzusage node47572->node35543 node34531 Günstigkeitsprinzip node47572->node34531 node28363 Betriebsvereinbarung node28363->node47572 node30092 allgemeine Arbeitsbedingungen node30092->node47572 node31168 ablösende Betriebsvereinbarung node31168->node47572

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Hauptpflicht des Arbeitgebers besteht darin, die vereinbarte Vergütung zu zahlen (§ 611a Abs. 2 BGB).Die Vergütungspflicht beruht auf dem Arbeitsvertrag. Die Höhe der Vergütung kann im Vertrag ausdrücklich oder schlüssig geregelt sein; sie …
      In der Regel gehört es den ureigenen Aufgaben eines Unternehmens, die Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte in die “eigene Hand” zu nehmen und hierfür die entsprechenden Ressourcen zu planen und bereitzustellen.
      In Germany, just as in most other European countries, the overall concept for retirement is based on the so-called “Three Pillar Model”. This model suggests that for each individual the combined income during retirement should be derived from …

      Sachgebiete